Ortenauticker

Täter des gerissenen Lamms bei Gutach weiter unklar

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
25. Juli 2015
Mehr zum Thema

©Claudia Ramsteiner

Ob wie vermutet ein Luchs dafür verantwortlich ist, kann nicht eindeutig festgestellt werden. Die Wärmebildkamera, die den Fall aufklären sollte, hat zum Tatzeitpunkt nicht funktioniert. Grund war ein technischer Defekt. Auch die Sektion des Lamms hat bisher keine Klarheit erbracht. Jetzt sollen die gesicherten DNA-Spuren der Bissstelle untersucht werden. Ein Mühlenbacher Hobbyschäfer hatte das getötete Lamm am Mittwochmorgen auf einer Weide im Steinenbachtal entdeckt. (yst)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.