Einzigartig in Baden

Turnverein Gengenbach erhält „Stern des Sports“

Autor: 
red/tom
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Oktober 2019

Das Foto zeigt (von links) Michael Lohrmann, zweiter Vorsitzender des TVG, und Gymwelt-Abteilungsleiterin Lisa Rendler mit Peter Rottenecker, Vorstandsvorsitzender der Volkbank Lahr, der die Laudatio hielt und den „Stern des Sports“ an den Turnverein Gengenbach überreichte. ©Turnverein Gengenbach

Der Turnverein Gengenbach wurde für sein Konzept „Qualifikation im Ehrenamt“ erstmalig mit einem „Stern des Sports“ ausgezeichnet. Das teilte der Turnverein mit. 

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volkbanken Raiffeisenbanken verleihen diesen Preis an Vereine, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. 
Alles begann im TVG mit der strategischen Neuausrichtung 2009 und der Zielformulierung zu einer verbesserten Qualifikation aller Vereinsmitarbeiter. Dies betraf zum einen den Bereich der Übungsleiter, wo sich der TVG durch gut ausgebildetes Personal eine höhere Qualität der Angebote und Begeisterung bei den Teilnehmern versprach.

Zudem sollten auch andere Funktionsträger durch Bildungsmaßnahmen auf die gestiegenen Anforderungen eines modernen Sportvereines vorbereitet werden. Mit einem klaren Konzept und durch zahlreiche persönliche Gespräche konnten viele Übungsleiter zur Teilnahme an Aus- und Weiterbildungen motiviert werden. Sämtliche Ausbildungskosten trägt der Verein, die Fortbildungen werden innerhalb der Abteilungsbudgets finanziert.

In den vergangenen neun Jahren konnten 18 Schülermentoren, 50 Übungsleiter (C-Lizenz) und drei Übungsleiter B (Präventionsport) ausgebildet werden. In Wochenend-Lehrgängen erwarben Trainer etliche Zusatz-Lizenzen wie beispielsweise für Zumba, Aroha, Jumping Fitness und Babys in Bewegung. Durch Inhouse-Schulungen mit externen Referenten gelang es, Trainingsteilnehmer für eine Mitarbeit im Trainerteam zu begeistern. Weitere Mitglieder besuchten Kampfrichter- beziehungsweise Schiedsrichter-Schulungen auf Landesebene.

- Anzeige -

Lizensierte Manager

Die organisatorische Ebene des Vereins wurde mit drei lizenzierten Vereinsmanagern (C-Lizenz) und durch Seminarbesuche zu Vereinsentwicklungsthemen gezielt gestärkt. Seit 2011 ist der Verein anerkannte Einsatzstelle für einen Bundesfreiwilligendienst im Sport und seit 2016 auch Ausbilder im Dualen Studium für zwei Sportökonomie-Studenten.

Die zusätzlich erworbenen Kompetenzen wirken sich positiv auf die Qualität der Sportprogramme aus. Durch neu ausgebildete Fachkräfte im Gesundheitssport wird der Verein als Partner für betriebliche Gesundheitsförderung attraktiv. Das Gengenbacher Modell ist nach Vereinsangaben in Baden einzigartig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenauticker

Bei zunehmend kälteren Temperaturen wird es für Obdachlose schwer, nachts auf offener Straße zu übernachten. Zurzeit warten viele auf die Öffnung des Erfrierungsschutzes
vor 20 Stunden
Wohnung für Obdachlose steht noch nicht bereit
Das Thermometer ist in den letzten Tagen nachts erstmals unter die Null-Grad-Grenze gerutscht. Während in den Häusern längst die Heizungen aufgedreht sind, müssen viele Obdachlose noch draußen ausharren. Der Erfrierungsschutz, den die Stadt Offenburg, der Landkreis und der AGJ-Fachverband Freiburg...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...