Ortenauticker

Urteil im Offenburger Kinderkrippen-Prozess gefallen

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2020

©Archiv Offenburger Tageblatt

Ihnen wurde unter anderem vorgeworfen, Ein- bis Zweijährigen gewaltsam den Löffel in den Mund gesteckt und sie zum Essen gezwungen zu haben oder es seien weinende Kinder in einen „Strafstuhl“ gesperrt worden. Vor dem Offenburger Amtsgericht ist jetzt das Urteil im Prozess gegen die ehemalige Leiterin und zwei Erzieherinnen der Kinderkrippe Mühlbachhopser gefallen. Die ehemalige Leiterin wurde zu einer Geldstrafe von 4.800 Euro und einem einjährigen Berufsverbot verurteilt. Ihr konnte die Richterin konkret drei Fälle von Freiheitsberaubung, unter anderem den „Strafstuhl“, zuordnen und eine Nötigung, als sie ein Kind zum Essen gezwungen hatte. Über 20 weitere Anklagepunkte hätten sich laut Gericht nicht zweifelsfrei beweisen lassen, weshalb die beiden mitangeklagten Erzieherinnen freigesprochen wurden. Nachdem die Verfehlungen damals bekannt wurden, stellte sich die Kinderkrippe komplett neu auf. Der Prozesstag und das ausführliche Urteil heute im Offenburger Tageblatt. (sst)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    vor 2 Stunden
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    vor 2 Stunden
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    vor 2 Stunden
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    vor 2 Stunden
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.