Ortenauticker

Zeller Gemeinderat verhängt Böller-Verbot an Silvester

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2016

©Foto-Habura

In der Altstadt von Zell herrscht in der Silvesternacht Böller-Verbot. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Im Bereich zwischen Volksbank und „Hirsch“ sowie  zwischen Harmersbach und Stadtpfarrkirche dürfen keine Raketen und Knaller gezündet werden. Hintergrund ist, dass viele Gemeinderäte von gefährlichen Situationen und wilden Knallereien an Silvester in der Zeller Innenstadt berichten. Nach mehreren Silvester-Bränden haben in den letzten Jahren immer mehr Städte und Gemeinden ihre historischen Innenstädte zu böllerfreien Zonen erklärt. Wird dennoch jemand dabei erwischt, sind Bußgelder fällig. (as)

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.