Ortenauticker

Zigarette Grund für Feuer in Rastatter Flüchtlingsunterkunft

13. April 2016
&copy Funkhaus Ortenau

Am vergangenen Freitagnacht hatte es in einer Flüchtlingsunterkunft in Rastatt gebrannt –jetzt steht fest, wieso. Eine weggeworfene Zigarette eines betrunkenen Anwohners hat das Feuer verursacht. Der Schaden hielt sich mit rund 3.000 Euro in Grenzen.Weil die Räumlichkeiten stark verrußt waren, mussten die 70 Heimbewohner kurzfristig in eine Halle umgesiedelt worden. Der 26-jährige Verursacher bekommt eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung. (ys)

- Anzeige -

Videos

Grund- und Hauptschullehrer fordern mehr Gehalt - 21.11.2017

Grund- und Hauptschullehrer fordern mehr Gehalt - 21.11.2017

  • Nur noch wenige Karten für Galakonzert der Stadtkapelle Offenburg - 21.11.2017

    Nur noch wenige Karten für Galakonzert der Stadtkapelle Offenburg - 21.11.2017

  • Willstätter Bankräuber stellt sich den Behörden in Dresden - 21.11.2017

    Willstätter Bankräuber stellt sich den Behörden in Dresden - 21.11.2017

  • Black Forest Blogger: Das neue Instagram-Projekt von Reiff Medien

    Black Forest Blogger: Das neue Instagram-Projekt von Reiff Medien

  • Glutenfreier Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden - 21.11.2017

    Glutenfreier Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden - 21.11.2017