Ortenauticker

Zugbegleiter im Bahnhof Bühl vermöbelt - Schwarzfahrer flüchtet

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
19. März 2018

©Polizei

Nach einem brutalen Angriff auf einen Zugbegleiter heute früh im Bahnhof Bühl sucht die Polizei Zeugen. Ein Schwarzfahrer war bei der Kontrolle der Fahrscheine in der S7 nach Bühl um kurz vor halb neun aufgeflogen und hatte bei einem Gerangel dem 31-Jährigen eine Platzwunde am Kopf verpasst. Danach floh der Angreifer über die Gleise Richtung Innenstadt. Von dem etwa 30 bis 40-jährigen Mann fehlt jede Spur. Er wird als schwarzhaarig und mit einem Piercing an der rechten Augenbraue sowie "Tunneln" an beiden Ohren beschrieben. Er ließ ein schwarzes Klapp-E-Bike mit dicken Reifen zurück. Hinweise bitte an die Bundespolizei Offenburg unter 0781/9190-0. (as)
Nach einem brutalen Angriff auf einen Zugbegleiter heute früh im Bahnhof Bühl sucht die Polizei Zeugen. Ein Schwarzfahrer war bei der Kontrolle der Fahrscheine in der S7 nach Bühl um kurz vor halb neun aufgeflogen und hatte bei einem Gerangel dem 31-Jährigen eine Platzwunde am Kopf verpasst. Danach floh der Angreifer über die Gleise Richtung Innenstadt. Von dem etwa 30 bis 40-jährigen Mann fehlt jede Spur. Er wird als schwarzhaarig und mit einem Piercing an der rechten Augenbraue sowie "Tunneln" an beiden Ohren beschrieben. Er ließ ein schwarzes Klapp-E-Bike mit dicken Reifen zurück. Hinweise bitte an die Bundespolizei Offenburg unter 0781/9190-0. (as)

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.