Tag der offenen Tür

Einblicke an der Werkreal- und Realschule Gengenbach

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. März 2020

(Bild 1/2) Die Bläsergruppen 5 und 6 eröffneten den Tag der offenen Tür in der Werkreal- und Realschule Gengenbach mit dem Stück „Drums of Corona“ musikalisch. ©WRRS Gengenbach

Die Werkreal- und Realschule Gengenbach präsentierte sich bei einem Tag der offenen Tür. Den Aspekt „Schule ist mehr als ein Gebäude“ griff Ralf Müller, zweiter Elternbeiratsvorsitzender und zweiter Vorsitzender des Fördervereins, auf. Die Vorsitzende des Fördervereins der Werkreal- und Realschule in Gengenbach, Sandra Merz, betonte, dass Eltern besonders dann glücklich sind, wenn ihre Kinder glücklich sind und gab einen Überblick über die Arbeit des Fördervereins.
 

Schülersprecher Jürgen Knoll (R 10a) dokumentierte durch seinen Auftritt, dass nicht nur Noten eine wichtige Rolle spielen, sondern die Schüler auch im Bereich Personalkompetenz geschult und gefördert werden.
Die Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Veranstaltungstechnik“ zeigten ebenfalls, dass sie ihre persönlichen Stärken und Interessen zum Nutzen der Schule in den Schulalltag einbringen können. Stefanie Nock präsentierte mit ihrer Gitarrengruppe der Klassenstufe 6 das stimmungsvolle Stück „Ein Kompliment“.

Fachräume erkundet

Die Viertklässler durften unter Anleitung der Schülerpaten die Fachräume erkunden. In Technik konnten die angehenden Schüler zusehen, wie Namen in ein Stück Holz gefräst wurden. Im naturwissenschaftlichen Raum experimentieren sie selbst. 
In den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch gab es viele spielerische Einblicke. Die Bücherei lud zu einer Rallye ein, die Schulsanitäter erklärten das fachmännische Verarzten einer verletzten Person sowie das Reanimieren anhand eines Modells.
Um das gesammelte Material sicher nach Hause zu befördern, wurden im Kunstraum Papiertüten mit dem Schullogo bedruckt, welche anschließend mitgenommen werden durften. In Französisch wurden spielerisch Vokabeln und Zahlen wiederholt. Das praktische Arbeiten am Computer wurde im PC-Raum geübt. 

- Anzeige -

Während die Kinder das Schulhaus erkundeten, informierten Schulleiter Alexander Ritter und Konrektorin Manuela Suhm über das pädagogische Konzept, die möglichen Abschlüsse, die Durchlässigkeit des Schulsystems sowie das Unterrichtsangebot.
Besonders hob Ritter dabei das Angebot der offenen Ganztagsschule sowie die individuelle Förderung hervor. Neben zahlreichen Arbeitsgemeinschaften wie Fußball- und Gitarren-AG nehmen die erlebnispädagogischen Aktivitäten „Jugend trainiert für Olympia“ und das Konzept des Methodentrainings im pädagogisch orientierten Schulkonzept einen großen Stellenwert ein.

Schulsozialarbeiter Lothar Miksch, die pädagogische Assistentin Gülperi Celik sowie die Berufseinstiegsbegleiter öffneten ihre Räume, um die Eltern über ihre Arbeit an der  Schule zu informieren.

 
Bildungspartner vor Ort

Dass auch Berufsorientierung ein zentraler Punkt ist, zeigten die Informationsstände einiger Bildungspartner, welche an einem frühen Kontakt mit den Schülern interessiert sind. Die Eltern konnten sich bei ihrem Rundgang durch das Schulhaus Informationen in den Fachräumen und an den Ständen der Bildungspartner holen. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Neubaus am Schulzentrum mit Mensa, Schülerforschungszentrum und Mediathek. Die Klasse R 9b bot mit ihrem Klassenlehrer Sven Lehmann Kaffee und Kuchen an.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 14 Minuten
Auf dem Messegelände in Offenburg
Anja und Frank Sauter holen die „Dorfrocker“ für ein Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg am Sonntag, 4. Oktober, auf das Offenburger Messegelände. 
vor 1 Stunde
Offenburg
Wer am Freitag auf dem Gerichtsparkplatz in Offenburg parken wollte, wurde teilweise enttäuscht. Die BI Rückenwind und der ADFC haben in Kooperation mit den Grünen und dem Klimabündnis einige Stellplätze gesperrt und das Gespräch gesucht. 
vor 1 Stunde
Gottesdienst im Schulhof
Festgottesdienst mit Musik, Gesang und zahlreichen Gläubigen zu Ehren des Kirchenheiligen St. Mauritius auf dem geschmückten Schulhof.
vor 6 Stunden
Windschläg
Bettina Deutscher, bis vor kurzem Rektorin der Sommerfeldschule in Windschläg, wechselt aus persönlichen Gründen nach Friesenheim und wurde nun vom Ortschaftsrat offiziell verabschiedet. 
vor 6 Stunden
Es wird kompliziert
Der Ortschaftsrat Rammersweier hat sich mit dem Neujahrsempfang 2021 beschäftigt. Möglicher Termin könnte der 8. Januar sein. Aber es wird kompliziert.
vor 6 Stunden
Offenburg - Elgersweier
Auf einem Gartengrundstück zwischen Elgersweier und Zunsweier hat soll ein Mann onaniert und dabei eine Frau in der Nähe belästigt haben.
vor 9 Stunden
Nach Standortvotum für Klinikum versprochen
Am Montag ist Start der Anmeldung für die Bürgerbeteiligung zum städtebaulichen Rahmenkonzept in den Ortsteilen Bühl und Bohlsbach. 
vor 12 Stunden
Arbeiten beginnen am Montag
Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die Fahrbahndecke der B 3 in Offenburg zwischen Englerstraße und dem Ortsteil Bohlsbach. 
vor 12 Stunden
60 Teilnehmer machen sich Gedanken
Wie soll sie zukünftig aussehen, die neue Ortenberger Ortsmitte? 60 Bürger, vom Schüler bis zum Rentner, machten sich bei einer Bürgerwerkstatt Gedanken darüber. Diese Ideen gab es.
vor 12 Stunden
80 Teilnehmer von 4 bis 55
Sichere Radwege und mehr Schutz für die jüngeren Verkehrsteilnehmer: So lautete am Sonntag die Forderung der „Kidical Mass“-Aktion in der Offenburger Innenstadt. 
vor 14 Stunden
Zeller FV hatte Hauptversammlung
Hauptversammlung des traditionsreichen Zeller Fußballvereins, der in diesem Jahr 100 Jahre alt ist, coronabedingt aber erst 2021 feiern kann. Verein ist im Jubiläumsjahr gut aufgestellt.
vor 22 Stunden
Neuried
Der Gemeinderat Neuried verabschiedete Gerhard Reißfelder aus dem Gutachterausschuss. Das neue Gremium ist gleichzeitig das alte. Nächstes Jahr Zusammenlegung mit Lahrer Ausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...