Erster Preis beim Lesemarathon

Georg-Monsch-Schüler erlebten einen Percussionworkshop

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

©Privat

Die Klasse 3 b der Georg-Monsch-Schule Offenburg hatte im vergangenen Schuljahr beim Lesemarathon den Hauptpreis gewonnen – einen Percussionworkshop an der Musikschule. Dieser fand nun statt.

Die Freude war groß, im letzten Schuljahr hatte sich die damalige Klasse 3 b der Georg-Monsch-Schule am Lesemarathon der Lesewelt Ortenau beteiligt. Mit insgesamt 5814 gelesenen Seiten gewann die Klasse einen Hauptpreis: ein Musikerlebnis an der Musikschule.

Kürzlich wurde dieser Preis nun eingelöst und die jetzige Klasse 4 b mit ihrer Klassenlehrerin Barbara Frei machte sich neugierig und auch ein bisschen aufgeregt, auf den Weg zur Musikschule. Dort wurden sie bereits von Percussion-Lehrer Mario Fritz im großen Orchestersaal erwartet. Ein Strahlen ging über die Gesichter der Kinder, als sie die vielen aufgebauten Trommeln (Djemben, Congas, Bongos und afrikanische Basstrommeln) entdeckten.

- Anzeige -

Los ging es mit einigen Aufwärmübungen und Bodypercussion. Pädagoge Mario Fritz verstand es, die Kinder zu motivieren und bald schon waren alle hochkonzentriert bei der Sache. Bestens vorbereitet durften die Viertklässler sich nun an die Instrumente wagen. Fritz forderte die Kinder auf, einfache Wörter und Sätze rhythmisch zu sprechen und diese Rhythmen auf die Trommeln zu übertragen.

Richtiger Groove

Mit dieser Hilfe gelang es der Klasse schnell, in den richtigen Groove zu kommen und am Ende des Workshops hatten die Kinder einen mitreißenden Rhythmus erarbeitet. „Das war richtig cool“, lautete das Fazit eines begeisterten Schülers. Zufrieden ging es wieder zurück an die Schule und man war sich einig, dass der Lesemarathon und der Workshop tolle Aktionen waren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Digitalisierungschef stellte Modell vor
Rund 210 000 Euro für Serverinfrastruktur: Die Offenburger Stadtverwaltung stellt auf eine Citrix-basierte Technologie um und soll so vor allem für den gesteigerten Homeoffice-Bedarf gewappnet werden. Das sind die Gründe und so geht’s.
vor 1 Stunde
Gemeinderat Ortenberg tagte via Internet
Der Gemeinderat Ortenberg tagte virtuell – und erlebte die Tücken der Technik: Bürgermeister Markus Vollmer hatte ungewollt drei Minuten Sitzungspause.
vor 1 Stunde
Neuried
Hauptamtliche auf unterschiedliche Weise erreichbar
vor 2 Stunden
Bahnreisende können sich freuen
Am Bahnhof soll es eine deutliche Aufwertung geben: Die Sanierung der Nordunterführung ist vom Tisch. Stattdessen ist eine neue Querung mit direkter Anbindung an den Bahnsteigzugang Nord geplant. Die Details.
vor 2 Stunden
Ein ganz besonders "Loswerde-Ticket"
Ein Flaschenwurf auf die Lebensgefährtin brachte einen 50-jährigen Offenburger vor den Richterstuhl. Das Amtsgericht musste zwischen fahrlässiger und vorsätzlicher Körperverletzung abwägen. 
vor 2 Stunden
Neuried - Altenheim
Hohbergs Ehrenbürgerinnen und -bürger (7): Michael Bayer wurde 1946 als jüngster Bürgermeister Südbadens gewählt. Großes Engagement für den Wiederaufbau.
vor 3 Stunden
Einschnitte für Verkäufer möglich
In Bohlsbach soll „In den Matten II“ ein attraktives Baugebiet entstehen. Damit dies gelingt, sorgt die Stadt rechtlich vor. Der Haupt- und Bauausschuss gab seinen Segen dafür.
vor 3 Stunden
Nachruf
Der Ehrenkommandant der Bürgerwehr Unterharmersbach und langjährige Museumsleiter im Fürstenberger Hof starb im Alter von 78 Jahren. Ein Leben für Tradition und Heimat.
vor 6 Stunden
Das sagt der Offenburger Manfred Merker
Der Offenburger Historiker Manfred Merkel kritisiert erneut den städtischen Umgang mit dem Sensationsfund. Die Äußerungen von Kulturchefin Carmen Lötsch und Museumsleiter Wolfgang Reinbold bezeichnet er als „spätes Nachglühen. Die Stellungname im Einzelnen: 
vor 7 Stunden
Videokonferenz mit den Enkeln
Florian Vetter hat sich politisch und sozial über Jahrzehnte in Offenburg engagiert. Am Dienstag hat der bekennende Uffhofener seinen 90. Geburtstag gefeiert.
vor 9 Stunden
Arbeitsjubilarin ausgezeichnet
Die Weihnachtsfeier fiel coronabedingt aus. Dennoch wurden bei Getränke Graf Mitarbeiter geehrt, indem sie an ihrem Arbeitsplatz aufgesucht wurden. Auch Helga Lamm kam zu Ehren.
vor 9 Stunden
Muhrbergdachse dekorieren
Bühl zieht sein närrisches Kleid an: Christbäume wurden mit großer Beteiligung der Bevölkerung zu Fasentsbäumen. Auch ein Corona-konformer Fasnachts-Fahrplan steht.