GC Gröbernhof

Hohes Niveau beim Greenkeeper-Turnier

Autor: 
Red/tom
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. August 2019

Das Greenkeeper-Team des GC Gröbernhof mit den Siegern des Turniers (von links): Claudia Osiander, Yvonne Spitz, Wolfgang Bauert, Thomas Mosmann, Samuel Mayer, Maximilian Wieckenberg, Yara Seger, Jakob Gißler, Leonie Seger, Roland Matt, Franz Schöner, Konrad Ette, Marco Müller, Frank Hecht und Reinhard Langenbacher. ©Golfclub Gröbernhof

Das Greendkeeper-Team des GC Gröbernhof hat ein Turnier mit 80 Teilnehmern in Zell am Harmersbach veranstaltet. Gleichzeitig fand ein Neun-Loch-Jugend-Turnier statt.

Das Greenkeeper-Team um Head -Greenkeeper Klaus Mayer hat zu einem vorgabewirksamen Turnier eingeladen, das mit einem Teilnehmerfeld von 80 Leuten eine gute Bilanz ziehen konnte.
In der Bruttowertung bei den Frauen war es Claudia Osiander, die mit 21 Bruttopunkten den ersten Platz belegte, bei den Männern war es Marco Müller vom GC Urloffen, der mit 34 Bruttopunkten den ersten Platz belegte.

Auf den zweiten Platz in der Bruttowertung und gleichzeitig auf den ersten Platz in der Nettowertung schaffte es der Jugend-Clubmeister vom GC Gröbernhof, Maximilian Wieckenberg, 16 Jahre alt. Mit gespielten 32 Bruttopunkten und 45 Nettopunkten erreichte er eine Handicap-Verbesserung von 11,5 auf 9,6.

- Anzeige -

In den beiden  weiteren Handicap-Klassen hießen die Sieger Thomas Mosmann mit 45 Nettopunkten und einer Handicap-Verbesserung von 16,5 auf 13,8, sowie Konrad Ette mit 47 Nettopunkten und einer Handicap-Verbesserung von 24,8 auf 20,4.
Für eine kleine Sensation in der Wertung Nearest-to-the-pin sorgte Stefan Straub mit 0,52 Metern, das bedeutet sein Ball landete vom Abschlag aus, auf dem 132 Meter langen PAR 3 der Bahn 10 einen halben Meter neben dem Loch.

Parallel dazu fand ein 9-Loch-Jugend-Turnier statt, das Samuel Mayer, der 13-jährige Sohn des Head-Greenkeepers gewonnen hat. Auch er konnte sein Handicap mit 22 gespielten Nettopunkten von 31,5 auf 29,5 verbessern.
Zur anschließenden »19. Loch Begegnung« mit der Siegerehrung richtete sich das Greenkeeper-Team ihren Gäste­bereich in der Maschinenhalle her. Das verlieh dem Turnier ein besonderes Flair.

Hinzu kam eine Gastfreundschaft mit einem rustikalen Buffet aus eigenen Produkten der Greenkeeper. Auch die Siegespreise waren ausgefallen und wurden bestückt mit regionalen Präsenten aus der Produktpalette des Greenkeeper Teams. Für Vizepräsident Walter Hildbrand war es eine besondere Freude, den Akteuren, allen voran Klaus Mayer mit seiner Frau, für diese ausgefallene Idee eines eigenen Turniers zu danken. Klaus Mayer freute sich vor allem über die starke Beteiligung aus den Reihen der Clubmitglieder und für die Unterstützung aus den Reihen seiner Mannschaft und dem Clubsekretariat. Er dankte der Jugend für ihren Einsatz bei der Getränkeausgabe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Knapp 1000 Schüler vor Ort
Zum zwölften Mal hat die Sportveranstaltung »Badenova bewegt« im Bürgerpark stattgefunden. Knapp 1000 Schüler durften am Freitag an 20 Stationen verschiedene Sportarten ausüben. Besonders beliebt war Bubble-Soccer.
vor 12 Stunden
Weitere Bäume gepflanzt
Drei Naschbäume stehen seit Anfang April in der Waldbachsenke. Im November werden zehn weitere gepflanzt, die auch schon Paten haben. Die Initiatoren Thomas Bauknecht und Gerhard Schröder haben aber noch weit mehr Ideen, wie man das Angebot an Bürgerobst ausbauen kann. Interessenten sind zu einer...
vor 14 Stunden
Nutzung ab Oktober
Die Arbeiten an der Steinberghalle in Durbach gehen in die Endphase. Der Gemeinderat hat am Donnerstag die  Benutzungsordung und Gebühren für die Hallennutzung festgelegt. Ab Oktober kann die neue Arena von den Schulen und Vereinen wieder genutzt werden. 
vor 14 Stunden
Paul-Gerhardt-Kirche
Anknüpfend an die Saxofonmatinee mit dem Bron-Quartett hat am vergangenen Sonntag die Offenburger Saxofonistin Esther Brüstle als Solistin und Sängerin in der Paul-Gerhardt-Kirche ihr Können gezeigt. Die Lehramtsanwärterin aus Detmold blickt mit ihren 23 Jahren schon auf eine beachtliche Zahl von...
vor 14 Stunden
Offenburg
Was lange währt, wird endlich gut: Das denken sich alle Befürworter von freiem W-Lan in der Offenburger Innenstadt.
vor 14 Stunden
Neue Beschilderung in drei Straßen
In den Gengenbacher Durchgangsstraßen Nollenstraße, Parkweg und Ludwig-Auerbach-Straße ist das Parken ab sofort nur noch innerhalb gekennzeichneter Flächen erlaubt. Die Stadt möchte dadurch Verkehrsbehinderungen durch wildes Parken abstellen.
vor 14 Stunden
Ergebnisse präsentiert
In neun Kindertagesstätten, Grundschulen und Horten haben sich Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kinder mit der Landesgartenschaubewerbung der Stadt Offenburg beschäftigt. Bei Besuchen in den Einrichtungen präsentierten die Kinder den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung ihre Ergebnisse.
vor 14 Stunden
Abschied nach 19 Jahren als Geschäftsführer bei Knauer Biberach
Am Donnerstagnachmittag ruhte die Arbeit in der Biberacher Firma Karl Knauer KG. Die Gesellschafter und Mitarbeiter verabschiedeten ihren langjährigen Geschäftsführer Joachim Würz in einer berührenden Feierstunde. Würz war 19 Jahre für Knauer tätig.
vor 22 Stunden
Der Schutterwälder an sich
Früher war Tanzknöpfle - jedenfalls war es leichter, es zum Tanzen zu bringen.
vor 22 Stunden
Unterwegs im Ried
Die Damen vom DHB Netzwerk Haushalt Altenheim waren im Ried unterwegs – um Informationen und Eindrücke zu sammeln.
vor 23 Stunden
In Hohberg
Die Errichtung des Feuerwehrhauses für die Abteilung West zwischen Niederschopfheim und Hofweier liegt im Zeitplan. Am Donnerstag wurde Richtfest gefeiert.
vor 23 Stunden
Schutterwald/Hohberg/Neuried
Die Seelsorgeeinheit Schutterwald-Hohberg-Neuried hat Verstärkung bekommen: Verena Sester wird morgen, Sonntag, als neue Pastoralreferentin ins Amt eingeführt. Wir sprachen mit ihr über Gott, die Kirche, die Seelsorgeeinheit und die Ökumene.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.