Oberharmersbach

Jahrgang 1954 verbrachten drei Tage in Köln

Autor: 
kjs
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2019

Der Jahrgang 1954 aus Oberharmersbach ist von Köln begeistert. ©privat

Den Jahrgang 1954 aus Oberharmersbach führte sein Jahrgangstreffen nach Köln. 25 Teilnehmer waren für einen dreitägigen Besuch, von Freitag bis Sonntag, in die Domstadt aufgebrochen. 

Mit dem ICE gegen Mittag in Köln angekommen, hatte die Reisegruppe im Hotel eingecheckt, das nur wenige Gehminuten vom Dom entfernt liegt.

Den Dom besichtigt

Am Nachmittag wurde eine Stadtführung mit Dom-Besichtigung unternommen. Bei dieser haben die Teilnehmer durch den Stadtführer viele interessante Informationen erhalten. Nach der Stadtführung stand der weitere Abend zur freien Verfügung. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstagmorgen hat die Reisegruppe am Mittag eine Panorama-Schifffahrt auf dem Rhein unternommen.

- Anzeige -

Im Anschluss an die Schifffahrt war der Besuch des Schokoladenmuseums angesagt. Danach wurde die Altstadt erkundet und das eine oder andere Brauhaus in Augenschein genommen. Am Sonntagmorgen nach einem ausgiebigen Frühstück vom Büfett begaben sich einige Teilnehmer zur Messe in den Dom. Diese wurde vom Bischof zelebriert. Das Glockengeläut und der impo-sante Klang der Dom-Orgel waren ein besonderes Erlebnis. Gegen Mittag trafen sich die Teilnehmer am Hauptbahnhof zur Heimfahrt. Im „Schwarzwälder Hof“ hat man den schönen und erlebnisreichen Ausflug ausklingen lassen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Gemeinderat Ortenberg tagte via Internet
Der Gemeinderat Ortenberg tagte virtuell – und erlebte die Tücken der Technik: Bürgermeister Markus Vollmer hatte ungewollt drei Minuten Sitzungspause.
vor 2 Stunden
Digitalisierungschef stellte Modell vor
Rund 210 000 Euro für Serverinfrastruktur: Die Offenburger Stadtverwaltung stellt auf eine Citrix-basierte Technologie um und soll so vor allem für den gesteigerten Homeoffice-Bedarf gewappnet werden. Das sind die Gründe und so geht’s.
vor 2 Stunden
Neuried
Hauptamtliche auf unterschiedliche Weise erreichbar
vor 3 Stunden
Bahnreisende können sich freuen
Am Bahnhof soll es eine deutliche Aufwertung geben: Die Sanierung der Nordunterführung ist vom Tisch. Stattdessen ist eine neue Querung mit direkter Anbindung an den Bahnsteigzugang Nord geplant. Die Details.
vor 3 Stunden
Ein ganz besonders "Loswerde-Ticket"
Ein Flaschenwurf auf die Lebensgefährtin brachte einen 50-jährigen Offenburger vor den Richterstuhl. Das Amtsgericht musste zwischen fahrlässiger und vorsätzlicher Körperverletzung abwägen. 
vor 3 Stunden
Neuried - Altenheim
Hohbergs Ehrenbürgerinnen und -bürger (7): Michael Bayer wurde 1946 als jüngster Bürgermeister Südbadens gewählt. Großes Engagement für den Wiederaufbau.
vor 3 Stunden
Einschnitte für Verkäufer möglich
In Bohlsbach soll „In den Matten II“ ein attraktives Baugebiet entstehen. Damit dies gelingt, sorgt die Stadt rechtlich vor. Der Haupt- und Bauausschuss gab seinen Segen dafür.
vor 4 Stunden
Nachruf
Der Ehrenkommandant der Bürgerwehr Unterharmersbach und langjährige Museumsleiter im Fürstenberger Hof starb im Alter von 78 Jahren. Ein Leben für Tradition und Heimat.
vor 7 Stunden
Das sagt der Offenburger Manfred Merker
Der Offenburger Historiker Manfred Merkel kritisiert erneut den städtischen Umgang mit dem Sensationsfund. Die Äußerungen von Kulturchefin Carmen Lötsch und Museumsleiter Wolfgang Reinbold bezeichnet er als „spätes Nachglühen. Die Stellungname im Einzelnen: 
vor 8 Stunden
Videokonferenz mit den Enkeln
Florian Vetter hat sich politisch und sozial über Jahrzehnte in Offenburg engagiert. Am Dienstag hat der bekennende Uffhofener seinen 90. Geburtstag gefeiert.
Symbolbild
vor 10 Stunden
Zell-Weierbach bekommt neuen Hochbehälter mit Edelstahltanks
Die Bauphase des neuen Hochbehälters in Zell-Weierbach wird nicht nur teuer, Einschränkungen im Talweg und der Weingartenstraße sind außerdem zu erwarten. 
vor 10 Stunden
Arbeitsjubilarin ausgezeichnet
Die Weihnachtsfeier fiel coronabedingt aus. Dennoch wurden bei Getränke Graf Mitarbeiter geehrt, indem sie an ihrem Arbeitsplatz aufgesucht wurden. Auch Helga Lamm kam zu Ehren.