Kreiselmord: Der Angeklagte ist depressiv aber schuldfähig

Keine verminderte Schuldfähigkeit – zu diesem Fazit kommt ein Gutachter, der den Angeklagten im Kreiselmord-Prozess untersucht hat. Eifersucht oder gekränkte Ehre erscheinen ihm als Tatmotiv unwahrscheinlich.

Weiterlesen mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 3,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.