Richtfest beim Neubau eines Gebäudekomplexes in Kehl

Jetzt Artikel teilen:
02. Juni 2022

Auf dem ehemaligen Baumert-Areal in der Allensteiner Straße 15 in Kehl, wo zuletzt LKW-Instandsetzungen durchgeführt wurden, realisiert die Oberkircher Firma Hurrle Fonds GmbH & Co KG einen neuen Gebäudekomplex bestehend aus Hotel, Getränkefachmarkt und Gastronomieflächen. Nachdem der Baubeginn im Oktober 2021 erfolgte wird nun die Fertigstellung im Dezember 2022 erwartet. „Als Kehler Bürger bin ich froh ein solches Projekt vor Ort mit initiiert zu haben“ – so Olivier Forschle, Architekt und Projektleiter der Firma Hurrle. Die Verhandlungen mit Uwe Baumert zum Erwerb des Areals seien von Beginn an von Vertrauen und Geradlinigkeit geprägt gewesen, resümiert Thomas Ganter, teilhabender Gesellschafter und Geschäftsführer der Hurrle Fonds. Das Hotel wird von der Hotelkette B&B Hotels Germany GmbH angemietet und betrieben. Die Hurrle Gruppe hat bereits in Offenburg und Ettenheim B&B Hotelstandorte realisiert. Die Firma Fristo Getränkemarkt GmbH mietet und betreibt die Fachmarktflächen. Das Angebot auf dem Campus wird durch eine Gastrofläche abgerundet. Mit der Planung und baulichen Umsetzung wurde das Architekturbüro Müller+Huber beauftragt. Aktuell entwickelt die Hurrle Gruppe gemeinsam mit Müller+Huber das neue Headquarter der Fa. sevDesk auf dem Areal des ehem. Schlachthofs in Offenburg. Die Hurrle Gruppe realisiert bereits seit 50 Jahren Gewerbeimmobilien mit Schwerpunkt Ärztehäuser.

Weiterlesen mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 4,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.