Nahostkonflikt

Armee ruft alle Einwohner der Stadt Gaza zur Flucht auf

red/dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juli 2024
Verwüstungen in Gaza-Stadt

Verwüstungen in Gaza-Stadt ©Foto: dpa/Mahmoud Zaki

Die Aufforderungen sind in der Regel ein Zeichen für bevorstehende Militäreinsätze. Die Hamas versucht, sich derzeit in der Stadt neu zu gruppieren.

Die israelische Armee ruft alle Anwohner der Stadt Gaza zur Flucht auf. Die Menschen sollen sich aus der Stadt im Norden des umkämpften Küstengebiets in die im Zentrum gelegenen Orte Deir al-Balah und Al-Sawaida begeben, hieß es in dem Aufruf, den ein israelischer Militärsprecher in arabischer Sprache veröffentlichte. Er beschrieb auch Routen, die die Betroffenen ohne Kontrollpunkte nutzen können. Die Stadt Gaza bleibe ein gefährliches Kampfgebiet, warnte der Sprecher.

Die Fluchtaufrufe sind in der Regel ein Anzeichen für bevorstehende neue israelische Militäreinsätze. Israelische Medien sowie Anwohner berichteten, die Armee habe am Morgen Flugblätter in der Stadt verteilt und die Menschen darin zum Verlassen der Stadt aufgefordert. Anwohner berichteten, dass sich ein Großteil der Betroffenen weigere, die Gebiete zu verlassen.

Selbst wenn es sein Leben gefährde, wolle er bleiben, sagte Abu Kamil der Deutschen Presse-Agentur. „Wo können wir hingehen? Alle Gebiete des Gazastreifens werden angegriffen, und es gibt keinen sicheren Ort.“ Der 66-Jährige wohnt eigenen Angaben zufolge in der Stadt Gaza mit mehr als 120 Vertriebenen in einem fünfstöckigen Haus. Die Lebensbedingungen seien zwar schwierig, es gebe dort weder Wasser noch Strom. Aber, so sagt er: „Wenn wir sterben, dann werden wir zusammen sterben.“ 

Teils heftige Kämpfe

- Anzeige -

Die 35 Jahre alte Rana Mater hat nach dem Einrücken der israelischen Armee kürzlich ihr Viertel Tal al-Hawa im Südwesten der Stadt verlassen. Die Armee habe sie und ihre Kinder zur Flucht in das im Zentrum des Gebiets gelegene Deir al-Balah aufgefordert. Die Familie habe sich aber dazu entschieden, in den Norden der Stadt Gaza zu fliehen. Nach Monaten des Leids, der Angst und der Zerstörung werde sie es nicht akzeptieren, ihre Stadt zu verlassen, so die Frau. Einen sicheren Ort, so ist auch die Palästinenserin überzeugt, gebe es im Gazastreifen ohnehin nicht mehr.

Das Militär hat in den vergangenen Wochen bereits die Bewohner mehrerer Viertel der Stadt Gaza zur Flucht aufgefordert. In den betroffenen Ortsteilen, darunter Tal al-Hawa und Schedschaija, gibt es seitdem teils heftige Kämpfe. Der jetzige Fluchtaufruf gilt für die gesamte Stadt.

In der Stadt Gaza hatten die israelischen Truppen bereits zu Beginn des Krieges gekämpft. Inzwischen versuchen die Kämpfer der islamistischen Hamas, sich dort und andernorts neu zu gruppieren. Die Stadt ist von den massiven Verwüstungen in dem Krieg mit am schwersten betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.