Impfpflicht bei Alltours

Bald nur noch mit Impfung ins Hotel?

Autor: 
Susanne Hamann
Lesezeit 5 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Februar 2021
Entspannt am Strand von Palma de Mallorca: Der Reiseveranstalter Alltours will demnächst nur noch geimpfte Urlauber beherbergen – und erntet damit viel Kritik.

Entspannt am Strand von Palma de Mallorca: Der Reiseveranstalter Alltours will demnächst nur noch geimpfte Urlauber beherbergen – und erntet damit viel Kritik. ©Foto: dpa/Clara Margais

Alltours plant, vom Herbst an in seinen eigenen Urlaubshotels nur noch geimpfte Gäste zu erlauben. Bei den Kunden und der Konkurrenz kommt das nicht gut an.

Düsseldorf - Eine kleine Ankündigung mit großer Wirkung: Ab Herbst möchte Alltours in seinen eigenen Urlaubshotels der Marke Allsun nur noch Gäste beherbergen, die gegen das Coronavirus geimpft sind. Das Düsseldorfer Touristikunternehmen ist damit der erste größere deutsche Veranstalter, der Privilegien für Geimpfte einführt beziehungsweise Nicht-Geimpfte ausschließt. Bislang hatte es ähnliche Überlegungen nur im Ausland gegeben (wir berichteten).

Shitstorm im Netz

„Wir wollen allen Gästen höchstmögliche Sicherheit bieten, damit sie ihren Urlaub entspannt genießen können“, sagt Alltours-Inhaber Willi Verhuven. Die Regel wird ab dem 31. Oktober gelten und 35 Hotels auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland betreffen. Bei den Kunden kommt die neue Regelung nicht gut an, die Wogen in den sozialen Netzwerken schlagen hoch. Die meisten Kommentatoren auf Twitter und Facebook wehren sich gegen eine „Zweiklassengesellschaft“ und rufen gar zum Boykott des Veranstalters auf („Wer mit #Alltours in die Sonne, schmeißt sein Leben in die Tonne“). Nur manche User freuen sich auf entspannte Ferien („Finde ich gut: keine Schwurbler und Nazis im Hotel“).

Alltours will trotz der teils heftigen Reaktionen bei seiner Linie bleiben. Auf Kinder angesprochen, die erst ab 16 Jahren überhaupt geimpft werden können, sagt Pressesprecher Thomas Daubenbüchel: „Derzeit gehen wir davon aus, dass es im Sommer auch ein Impfangebot für Kinder geben wird. In Abhängigkeit davon weiten wir die Pflicht zum Nachweis einer Corona-Impfung in den Allsun Hotels auch auf Kinder aus – spätestens im Sommer 2022.“

Juristisch ist der Schritt möglich

Rechtlich ist Alltours auf der sicheren Seite: Privatunternehmen dürfen eine Impfung für ihre Kunden zur Pflicht machen, wenn sie das möchten. Laut der sogenannten Vertragsfreiheit kann jede Firma frei wählen, mit wem sie einen Vertrag schließt – und mit wem nicht.

Absage von anderen Touristikunternehmen

Andere deutsche Veranstalter hegen keine derartigen Pläne – zumindest nicht im Moment. „Bei Tui gibt es solche Pläne derzeit nicht. Wir richten uns nach den Vorgaben von Regierungen“, sagte Unternehmenssprecher Aage Dünhaupt. Auch DER Touristik in Frankfurt, mit Marken wie Meier’s Weltreisen oder Dertour die Nummer zwei im Land, winkt ab: „Die Frage nach Vorteilen für bereits geimpfte Personen halten wir für verfrüht und haben keine Planung in dieser Richtung. Wir folgen allen länderspezifischen Empfehlungen und Regelungen, denn die Sicherheit unserer Gäste und des Personals hat oberste Priorität“, sagt Georg Schmickler, Geschäftsführer der Hotelsparte in der DER-Touristik-Gruppe.

Negativer PCR-Test als Alternative

Der FTI-Konzern aus München mit den Marken FTI oder Windrose plant ebenfalls keine derartigen Auflagen. „Wir arbeiten stattdessen eng mit den jeweiligen Partnern vor Ort zusammen, so dass unsere Gäste mit entsprechenden Hygiene- und Sicherheitskonzepten ihren Urlaub sorgenfrei genießen können“, sagt Ralph Schiller. Statt Privilegien für Geimpfte wünscht sich der für die Unternehmensentwicklung bei FTI zuständige Geschäftsführer, „dass gemeinsam mit der Politik breit angelegte Teststrukturen geschaffen werden, die schon jetzt sicheres Reisen unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen für alle Menschen mit oder ohne Impfung ermöglichen“.

Peter-Mario Kubsch von Studiosus hält Sonderrechte für Geimpfte „erst für sinnvoll, wenn allen ein Impfangebot gemacht worden ist. Zudem müssten sie durch die Alternative eines negativen PCR-Tests begleitet werden“, sagt der Geschäftsführer des Münchner Studienreisenanbieters.

Immer mehr Länder schaffen die Quarantänepflicht für Geimpfte ab

- Anzeige -

Weltweit wird kontrovers über eine mögliche Aufhebung von Reisebeschränkungen für Menschen mit Corona-Impfung diskutiert. Als erster in der Europäischen Union hatte sich der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis für Reisefreiheit von Geimpften eingesetzt und ein bilaterales Abkommen mit Israel geschlossen. Geimpfte aus beiden Ländern können demnach ganz einfach hin- und her reisen.

Immer mehr Länder schaffen die Quarantänepflicht für geimpfte Urlauber ab. Wer den Erhalt beider Spritzen nachweisen kann, reist unter anderen schon problemlos nach Island, Georgien, Polen, Estland, Rumänien oder auf die Seychellen. Thailand plant, die Quarantänepflicht ab Juli dieses Jahres abzuschaffen.

Auch mehrere Kreuzfahrtunternehmen verlangen eine Impfung von Gästen und Crew. Entsprechende Auflagen haben die Reedereien Saga Cruises, American Queen Steamboat Company, Victory Cruise Lines und Crystal Cruises verkündet.

Bei den Fluggesellschaften wollen die australische Linie Qantas und die US-Airline United in ihren Maschinen auf internationalen Flügen eine Impfpflicht einführen. Die arabische Fluggesellschaft Emirates mit Sitz in Dubai hat zudem bereits in eigenen Reihen für Schutz gesorgt: Das gesamte Personal wurde geimpft.

Tests statt Quarantäne

Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat ein Acht-Punkte-Papier für einen Neustart der Reisewirtschaft vorgelegt. Der DRV setzt auf systematisches Testen statt Quarantänepflicht und fordert nach Regionen differenzierende Risikobewertungen der Zielländer durch das Auswärtige Amt.

Auf behördliche Impfauflagen will sich die Branche durch einen digitalen Impfpass vorbereiten. „Der Impfnachweis sollte in standardisierter und digitaler Form vorhanden sein, um die internationale Anerkennung und Integration in die Reisekette zu erleichtern“, erklärte der Verband.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

14.05.2021
Nachrichten
Antifaschismus ist in aller Munde. Weshalb Faschismus in Deutschland nicht als Warnformel taugt.
Foto: Clara Margais/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
14.05.2021
Nachrichten
Die Corona-Infektionszahlen in Europa sinken, die Vorfreude auf den Sommerurlaub steigt. Der Weg ans Mittelmeer ist zwar noch holprig, die Corona-Beschränkungen fallen aber nach und nach.
Foto: Annette Riedl/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
09.05.2021
Nachrichten
Haushalt, Kinder, Heimarbeit: Lange Zeit kümmerten sich vor allem Frauen um diese Aufgaben. Führt die Corona-Pandemie dazu, dass sie wieder verstärkt in traditionelle Rollenmuster gedrängt werden? Zum Muttertag ein Blick auf die Rolle der Mütter in der Krise.
Wie hier in Nyon am Genfer See genießen es die Schweizer, sich im Café in der Sonne bedienen zu lassen.
07.05.2021
Nachrichten
In der Schweiz dürfen Restaurantterrassen, Kinos und Theater öffnen – derweil gilt in Deutschland fast überall eine nächtliche Ausgangssperre
Für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene werden die Pandemie-Regeln gelockert.
07.05.2021
Überblick
Am Wochenende fallen die Grundrechtseinschränkungen für Geimpfte und Genesene in der Corona-Pandemie. Eine entsprechende Verordnung könne am Sonntag in Kraft treten, kündigt die Bundesjustizministerin an. Was bedeutet das? Ein Überblick.
06.05.2021
Nachrichten
Es geht voran beim Impfen. Noch können aber nicht alle die schützende Spritze bekommen. Für den umstrittenen Impfstoff von Astrazeneca ändert sich das jetzt. Aussichten auf Impfungen gibt es auch für Jugendliche.
Der deutsche Bakteriologe Robert Koch (undatierte Aufnahme) entdeckte vor 120 Jahren das Tuberkulosebakterium und ein Jahr später den Erreger der Cholera.
06.05.2021
Corona-Pandemie
Wie sich das Land vor rund 120 Jahren dieses Prädikat erwarb – und es mit den Weltkriegen wieder verlor
Protest von Eltern gegen die erneute Schulschließung in einigen sächsischen Landkreisen.
04.05.2021
Corona
Wissenschaftliche Erkenntnisse sind ihrer Natur nach keine ewigen Wahrheiten. Sie lassen sich auch nicht in Gut und Böse einteilen. Moralisch qualifiziert werden können nur die politischen Schlussfolgerungen, die aus ihnen gezogen werden.
 Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
03.05.2021
Nachrichten
Wer im Netz surft, schnappt krude Thesen über die Corona-Impfungen auf: etwa dass sie unfruchtbar machen oder ins Erbgut eingreifen. Ein Blick auf seriöse Daten und Fakten aber gibt Entwarnung.
„Den Parteien“ vertrauen laut einer Umfrage rund 80 Prozent der Deutschen nur noch wenig oder gar nicht mehr. Hier ist die Reichstagskuppel in Berlin zu sehen.
03.05.2021
Erosion der Parteienlandschaft
Ein in parteiinternen Zwist verstrickter CDU-Spitzenkandidat, ein SPD-Kanzleranwärter und quasi geborener Merkel-Erbe und eine Grünen-Kanzlerkandidatin für CDU-Wähler: Das deutsche Superwahljahr zeigt den Schaden am politischen System.
30.04.2021
Inzidenz bald unter 50?
Vier Corona-Experten haben dem Bundestag erläutert, wie es weitergeht. Die Auskünfte klingen ermutigend – Deutschland könne bald unter die 50er-Marke rutschen. Allerdings nicht wegen des Lockdowns.
Das Bundeskanzleramt in Berlin soll jetzt noch größer werden  personell und baulich.
29.04.2021
Bürokratie
Unter Merkels Führung sind Tausende Stellen in den Ministerien geschaffen worden. Und im Kanzleramt träumt man von weiteren Ressorts.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 18 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 19 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.