Nachrichten

Weihnachten in Corona-Zeiten: Noch Lust auf Restaurantbesuch?

Autor: 
AFP/Markus Brauer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2020
In normalen Zeiten ist der Restaurantbesuch für viele ein Highlight an den Weihnachtsfeiertage. Doch was ist in Corona-Zeiten schon normal.

In normalen Zeiten ist der Restaurantbesuch für viele ein Highlight an den Weihnachtsfeiertage. Doch was ist in Corona-Zeiten schon normal. ©Foto: obs/Bookatable GmbH & Co.KG/Bookatable by Michelin

Trübe Aussichten für das Gastgewerbe: Die Corona-Krise drückt auf die Ausgehlaune der Deutschen. 90 Prozent der Bundesbürger wollen an den Weihnachtstagen auf Restaurantbesuche verzichten.

Berlin - Die Corona-Pandemie hat den Deutschen laut einer Umfrage die Lust auf einen Restaurantbesuch zu Weihnachten verdorben. Nur etwas mehr als  sechs Prozent der Befragten planen, über die Feiertage auswärts essen zu gehen, heißt es in einer Umfrage des Kassensystem- und E-Commerce-Anbieters Lightspeed. Stattdessen wollen sich fast 90 Prozent der Befragten ins traute Heim zurückziehen und dort selber kochen.

Die Umfrage wurde in insgesamt vier Ländern Ende Oktober erhoben. Demnach war nirgendwo sonst die Lust auf einen weihnachtlichen Restaurantbesuch so niedrig wie in Deutschland. In Belgien sind es demnach „nur“ 75 Prozent. Befragt wurden zudem Menschen in den Niederlanden und der Schweiz.

Jeder Siebte hat Angst, sich im Restaurant anzustecken

- Anzeige -

Allgemein drückt die Corona-Krise auf die Ausgehlaune der Deutschen. Seit Beginn der Pandemie geht laut Umfrage fast die Hälfte der Befragten hierzulande gar nicht mehr ins Restaurant. Dafür bestellt über ein Drittel der Befragten seither öfter Essen zum Liefern oder Abholen. 13 Prozent gaben an, damit gezielt die örtliche Gastronomie unterstützen zu wollen. In keinem anderen Land ist diese Zahl so hoch.

Eigentlich sind die Deutschen laut Umfrage trotz Corona bei Restaurantbesuchen vergleichsweise furchtlos: Nur jeder Siebte hat Angst, sich im Restaurant mit Corona anzustecken. Am größten ist die Furcht vor Ansteckung in den Niederlanden. Dafür sind die deutschen Gäste von den Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln im Restaurant am meisten genervt – hierzulande sagten das 22 Prozent, in Belgien dagegen nur sieben Prozent.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

vor 10 Stunden
Nachrichten
Bund und Länder haben sich geeinigt: Die Corona-Beschränkungen von November gelten auch in der Adventszeit – auch für den Einzelhandel und an Schulen.
23.11.2020
Nachrichten
Der als »Wellenbrecher« geplante Teil-Lockdown im November hat noch nicht die erhoffte Entspannung bei den Corona-Zahlen gebracht. Deshalb wird er wohl bis mindestens kurz vor Weihnachten verlängert. Über die Details stimmen sich Bund und Länder noch ab.
20.11.2020
Nachrichten
Erstmals seit Ausbruch der Pandemie kommt die G20-Gruppe der großen Industrieländer zusammen. Können sie Unterstützung in der Krise bieten? Wird es eine gerechte Verteilung von Impfstoffen geben?
16.11.2020
Nachrichten
Zwei Wochen nach Beginn des Teil-Lockdowns beraten Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten über das weitere Vorgehen. Weitere Verschärfungen zeichnen sich bei Kontakten ab. Bei Schulen könnten wesentliche Entscheidungen erst in einer Woche fallen.
09.11.2020
Nachrichten
Sehnsüchtig wartet die Welt auf einen Corona-Impfstoff. Als erstes westliches Unternehmen legt der deutsche Hersteller Biontech Zwischenergebnisse einer großen Studie vor. Wie ist es um die Wirksamkeit bestellt? Und gibt es Nebenwirkungen?
07.11.2020
Trump will klagen
Es hatte sich bereits abgezeichnet. Joe Biden hat sich die nötige Zahl an Wahlmännern gesichert und ist damit voraussichtlich der nächste Präsident der USA. Amtsinhaber Donald Trump klagt allerdings bereits in mehreren Staaten gegen die Ergebnisse – ohne allerdings stichhaltige Beweise vorzulegen.