Kinder

Der Franzose und der Engländer

Autor: 
Labrador Orpheus
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2019
Hallo Orpheus, ich bin eine 6,5 Jahre alte französische Bulldogge aus Oberkirch. Mit meinem Frauchen habe ich deine Artikel über verschiedene Hunderassen gelesen, über den Labrador und den Dackel. Meinst du, du hättest auch mal Lust, über meine liebenswerte Rasse unter anderem als Familienhund, Herzensbrecher oder auch als Clown zu schreiben? Wir würden uns wirklich sehr freuen. Liebe Grüße Buster

(Bild 1/3) Hallo Orpheus, ich bin eine 6,5 Jahre alte französische Bulldogge aus Oberkirch. Mit meinem Frauchen habe ich deine Artikel über verschiedene Hunderassen gelesen, über den Labrador und den Dackel. Meinst du, du hättest auch mal Lust, über meine liebenswerte Rasse unter anderem als Familienhund, Herzensbrecher oder auch als Clown zu schreiben? Wir würden uns wirklich sehr freuen. Liebe Grüße Buster ©Redaktion

Labrador Orpheus schreibt heute über zwei Bulldog-Rassen. Früher Kampfhund, heute Schmusehund

Na so was, Post von zwei Bulldoggen, wie schön! Wie Odin in seinem Brief an mich ja schon geschrieben hat, wurden Englische Bulldoggen früher gezüchtet, um gegen Bullen zu kämpfen. Keine schöne Sache, und so etwas gibt es heutzutage auch nicht mehr. 

Man könnte annehmen, dass das sehr unfaire Kämpfe waren, so ein großer Bulle gegen einen kleinen Hund. Aber wie gesagt, die Bulldoggen wurden extra für solche Kämpfe gezüchtet. Sie werden den Molossern zugeordnet, bei ihnen handelt es sich um massige, muskulöse und starke Hundearten. Und obwohl die Englische Bulldoggen zu den eher kleinen bis mittelgroßen Vertretern dieser Gruppierung gehören, konnten sie die viel größeren Bullen packen und zu Boden reißen.

- Anzeige -

Das ist aber zum Glück schon lange her. Heutzutage werden Englische Bulldoggen nicht mehr auf Aggression und Kampf gezüchtet, im Gegenteil. Englische Bulldoggen sind zwar noch immer massig und können bis um die 23 Kilogramm wiegen, haben inzwischen  aber ein freundliches und leicht erziehbares Wesen und sind sehr beliebte Familien- und Belgleithunde. Sie sind treu und ihrem Menschen sehr ergeben. Nur manchmal sind sie etwas eigensinnig und wollen nicht gleich hören, was Frauchen oder Herrchen befiehlt. Zum Beispiel, wenn sie sich bewegen sollen. Englische Bulldoggen sind nämlich manchmal etwas faul und wollen dann ihre Ruhe. 

 Die Französische Bulldogge stammt von der  Englischen Bulldogge ab. Als die Bullenkämpfe in England verboten wurden – dass war bereits im 19. Jahrhundert – wurden manche der Hunde in Frankreich als Rattenfänger benutzt. Manch Adliger fand den Hund süß, vor allem wenn er kleine aufrechte Ohren hatte, und so wurden Vertreter der Rasse mit diesem Merkmal weitergezüchtet. Später wurden noch andere Rassen mit diesen Bulldoggen gekreuzt, der Mops und der Terrier, und so kam schließlich die Französische Bulldogge heraus. 
Auch sie sind inzwischen beliebte und anhängliche Familienhunde mit einem verspielten und lustigen Charakter – Buster beschreibt sich in seinem Brief an mich ja auch als Clown – und sind sehr verspielt.   Sie werden zwischen acht und 14 Kilogramm schwer und bis zu zwölf Jahre alt. Dass sie nicht so schwer werden ist in manchen Fällen bestimmt ganz praktisch, Französische Bulldoggen sind nämlich sehr verschmust und legen sich gerne zu ihrem Menschen. Ansonsten sind sie recht anspruchslos, sie sind gerne draußen, aber zu viel Anstrengung muss nicht sein. Außerdem haben sie eine Gemeinsamkeit mit mir: Sie bellen sehr selten.
 

Info

Schreibt Orpheus

Habt ihr auch einen Hund, über den Labrador Orpheus mal etwas schreiben soll? Dann schickt ein oder mehrere Fotos von ihm an Robby und schreibt dazu, um welche Rasse es sich handelt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 20 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.