Digitales

Den Datenaustausch unterbinden

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2016

Aufgepasst beim ungewollten Weitergeben von persönlichen Daten. ©dpa

Kaum brüstete sich WhatsApp damit, dass die Daten aus seinen Chats immer schön verschlüsselt versandt werden, sollen jetzt doch Hinweise an den Mutterkonzern »Facebook« geliefert werden. Es ist zwar nur die Handynummer, aber sie soll dazu dienen, dass es zu einem Datenaustausch kommt. Das Nutzerverhalten soll ausgewertet werden. Hintergrund: Facebook will seine Werbung damit noch gezielter und personalisierter schalten.

Bis zum 25. September soll es so weit sein – deshalb bekamen oder bekommen WhatsApp-Nutzer nun eine Nachricht, in der darauf aufmerksam gemacht wird, dass WhatsApp seine Nutzungsbedingungen ändert. Wer einfach »Zustimmen« drückt, erlaubt den Facebook-Zugriff auf seine Daten wie die Handynummer.

- Anzeige -

Um die Weitergabe zu Werbezwecken zu verhindern, muss man »Lesen« anklicken: Das Wort ist im Text blau markiert. Entsprechend öffnet sich über den Link dann eine neue Seite. Und dort findet man das »Kleingedruckte«, in dem WhatsApp die Chance bietet, eine Weitergabe der Telefonnummer auf Facebook zu verhindern. Die Weitergabe von Nummern und Nutzerverhalten kann allerdings untersagt werden. Dazu muss man den Schieberegler nach links rücken. Alternativ kann es sein, dass man ein Häkchen herausnehmen muss.

Wer dann erst »Zustimmen« anklickt, hat die Weitergabe der Daten erfolgreich unterbunden.Es ist schon passiert? Keine Sorge, dann hat man 30 Tage Zeit, die Sache doch noch zu widerrufen.Dazu muss man bei WhatsApp unter »Account« gehen. Dort findet man mehrere Felder wie »Datenschutz«, »Sicherheit« oder »Account löschen«. Ebenfalls dabei: »Meine Account-Info teilen«. 

Dieses Segment muss man nun öffnen. Unten erschient nun ein Erklärtext, dass die Daten weitergegeben werden. Wer nun einfach das Häkchen hinter dieser Zeile entfernt, hat seine Zustimmung zur Weitergabe seiner persönlichen Daten schon wieder zurückgezogen. Zumindest bis auf Weiteres dürfte dieser Schritt erfolgreich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.