Sommerhitparade

»Hey Schatzi«: Die besten Irrläufer auf WhatsApp

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. August 2016
Mehr zum Thema
Zaubern so manches Mal ein Lächelns ins Gesicht: Irrläufer, die beim BO-WhatsApp-Service landen.

Zaubern so manches Mal ein Lächelns ins Gesicht: Irrläufer, die beim BO-WhatsApp-Service landen. ©Iris Rothe

Oft merkt man es erst, wenn der »Senden«-Buttons bereits gedrückt wurde: Die Botschaft via WhatsApp oder SMS erreicht gerade den Falschen. Im WhatsApp-Service der Mittelbadischen Presse sind so viele Irrläufer eingetrudelt. 

Das sind die Momente, in denen die Online-Redakteure von Baden-Online herzlich lachen: Kaum haben sie eine News-Meldung abgesetzt, trudeln auch schon erste Antworten von Lesern ein. Aber nicht zum Thema, sondern ganz eindeutig als Teil einer anderen Unterhaltung. Da werden kleine Aufträgchen an die Lieben vergeben, die meist etwas holen – auch Kinder – oder einkaufen sollen. Der pralle Alltag ist es also, der die Kommunikation beherrscht.

- Anzeige -

Die lustigsten und kuriosesten Antworten auf unsere Posts wurden aufbewahrt und sind nun hier zu lesen (siehe unten). Sie stellen rasch klar: Ja, auch aus dem Urlaub melden sich die Ortenauer, um zu jammern oder zu jubeln.
Natürlich kann der WhatsApp-Service auch genutzt werden, um tatsächlich eine Antwort zum Thema zu geben. Viele Nutzer schätzen die Möglichkeit, Fragen zu stellen: Wenn ihnen etwas Auffälliges begegnet, geben sie das gerne per WhatsApp weiter, um möglichst schnell weitere Infos zu erhalten.

»Wir haken dann nach, was genau los ist«, sagt Online-Redakteur Christian Schellenberger. Meist reicht ein Anruf bei den Ansprechpartnern von Polizei oder Feuerwehr, um die Frage zu klären. »Häufig werden Brände oder Polizeieinsätze gemeldet, weil die Leute das vor ihrer Haustür mitkriegen und wissen wollen, was passiert ist.« Auch wenn jemand ein unbekanntes Tier antrifft oder etwas anderes entdeckt und hinterfragt, kümmert sich die Online-Redaktion um Aufklärung.

Die kuriosesten WhatsApp-Irrläufer an die Redaktion

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Digitales

31.01.2019
Digitales
Das Team von Baden Online lädt dazu ein, das traumhafte Winterwunderland und die Heimat mit fotografischem Auge zu betrachten.
31.01.2019
Offenburg
Ein neues Tool macht den Live-Ticker von BO.de künftig noch übersichtlicher. Am Mittwoch war er zum ersten Mal bei der Berichterstattung über den Prozess zum Arztmord in Offenburg im Einsatz. Die Leser werden aktuell über die neuesten Ereignisse informiert – schneller geht es fast nicht.