Offenburg

Jetzt private Inserate möglich

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. November 2016

Helga Hurst ist Ansprechpartnerin rund um Immo.bo.de. Neu beim Immobilienportal ist auch die Möglichkeit für Privatleute, ihre Immobilienanzeigen einzustellen. ©Ulrich Marx

Das Immobilienportal Immo.bo.de hat einige Neuheiten zu bieten. Die wichtigste: Außer den Maklern können künftig auch Privatleute Häuser oder Wohnungen anbieten. 

Jetzt können auch Privatleute ihre Angebote bei Immo.bo.de einstellen. Das erfolgreiche regionale Immobilienportal, das speziell auf die Bedürfnisse der Ortenauer zugeschnitten ist, hat eine neue Möglichkeit geschaffen, damit auch private Anbieter die Vorteile des Portals nutzen können. Es war bisher nur Maklern möglich, ihre Immobilienangebote kostenlos bei dem gut frequentierten Portal einzustellen.
Ab sofort wendet sich Immo.bo.de an alle, die Wohnraum zu vermieten oder zu verkaufen haben, sagt IT-Projektmanager Bodo Himmelsbach: »Jeder Immobilienbesitzer kann dadurch so wie ein Makler auftreten.«  
Nutzer können sofort loslegen und ihre Immobilie für 9,99 Euro pro Monat einstellen. Hier erreicht man für einen geringen Betrag die gesamte Ortenau.
Täglich schauen durchschnittlich rund 800 Nutzer bei Immo.bo.de vorbei – allesamt Personen, die gezielt in der Ortenau nach Häusern oder Wohnungen suchen. Von diesem Interesse profitieren künftig auch diejenigen, die ihre Immobilienangelegenheiten selbst managen wollen.

- Anzeige -

Selbstverständlich steht Immo.bo.de auch weiterhin den Maklern zur Verfügung. Helga Hurst ist die neue Ansprechpartnerin für die Vermittlungsprofis. »Sie schätzen Immo.bo.de, weil ihr Angebot darüber multimedial transportiert wird«, sagt sie. Außer im Internet erscheinen die Angebote ausschnittsweise auch in der Zeitung. Dort werden sie sogar ganzseitig präsentiert. Hurst nimmt auch Anregungen oder Wünsche der Makler auf und klärt ab, was sich davon sinnvoll realisieren lässt.
Zum Jahreswechsel gibt es zusätzlich noch ein Relaunch für die Seite. Sie wird dann noch nutzerfreundlicher. Bereits jetzt ist der Vorteil von Immo.bo.de, dass das Portal wie eine große Suchmaschine funktioniert: Man muss nur diese eine Homepage besuchen und bekommt die Angebote der Mittelbadischen Presse und aller überregionalen Immobilienportale zur Verfügung gestellt.
Die Startseite wird in diesem Zug nun noch nutzerfreundlicher gestaltet. »Wir haben analysiert, was unsere Besucher interessiert, und orientieren uns nun noch stärker daran«, sagt Himmelsbach. Das heißt: Gleich auf der Startseite werden im Portal dann die ersten Objekte zu sehen sein. Die Schnellsuche wird ebenfalls verbessert werden, sodass die Nutzer noch rascher den Weg zu ihrer Immobilie finden.

»Unser Portal zeichnet schon heute ein großer Serviceteil aus«, sagt Himmelsbach. Die Seite bietet nämlich zusätzlichen Mehrwert: Ein umfassender Ratgeber liefert Hintergründe für Mieter wie Käufer. Etwa der Finanzierungrechner, mit dem man sich einen Überblick darüber verschaffen kann, wie man die Immobilie am besten finanziert bekommt. Themen wie beispielsweise der Energieausweis werden ausführlich erläutert. Auch über Baurecht oder Energie und Umwelt erfahren die Nutzer mehr. Zudem gibt es immer wieder aktuelle News rund um die Immobilien und das Wohnen.
»Dieser Serviceteil wird zukünftig noch deutlich erweitert werden«, so Himmelsbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Digitales

31.05.2019
Interview der Mittelbadischen Presse
Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.