Digitales

Kleinanzeigen gehen online

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Januar 2017

Auf kleinanzeigen.bo.de können Privatleute ihre Inserate kostenlos einstellen und sie zusätzlich als Kleinanzeige in der Mittelbadischen Presse veröffentlichen. ©Bodo Himmelsbach

Jetzt gibt es noch mehr Möglichkeiten für Privatleute, mit ihren Kleinanzeigen erfolgreich zu werben: Über das Portal kleinanzeigen.bo.de kann man kostenlos Annoncen online platzieren. Zusatzoptionen in der Mittelbadischen Presse  und im Online-Portal erhöhen die Chancen auf gute Vermittlung.
 

kleinanzeigen.bo.de ist erfolgreich gestartet: Das nutzerfreundlich gestaltete Portal ist genau die richtige Plattform für alle Privatleute in der Region – ganz gleich, ob sie etwas anzubieten haben oder auf der Suche sind. »Eine solche regionale Plattform bringt Anbietern wie Suchenden viele Vorteile«, sagt Projektleiter Bodo Himmelsbach. 

Der Wichtigste: Die gemeinsame Schnittmenge ist die Region, der Streuverlust entsprechend gering. Wer ein Angebot einstellt, kann also sicher sein, dass er die richtige Zielgruppe erreicht. Der Suchende ist in jedem Fall besser bedient, wenn das Traumsofa, der Kinderwagen oder die neue Liebe vor Ort und nicht ein paar hundert Kilometer entfernt zu finden sind.

Doch von vorne: Private Kleinanzeigen können selbstverständlich online kostenlos eingestellt werden. »Das geht ganz einfach«, sagt Himmelsbach. Man wählt den entsprechenden Markt und eine passende Rubrik aus. Im Anschluss befüllt man die nutzerfreundliche Maske mit Titel und Beschreibungstext. Wer möchte, kann seine Anzeige auch noch um ein Foto ergänzen. »Da wir die Seite für Smartphones optimiert haben, ist auch hier die Anzeigenschaltung problemlos möglich«, betont Himmelsbach.

- Anzeige -

Wer besondere Wünsche bezüglich der Platzierung seiner Online-Kleinanzeige hat, bekommt diese erfüllt: Zusätzlich lassen sich drei unterschiedliche Optionen buchen. Etwa eine farbige Markierung, die die Anzeige umrahmt. Besonders erfolgreich sind die rotierenden Galerieanzeigen: Sie werden nach der Suche oder direkt oben im Portal in einer Bildergalerie präsentiert. »Dadurch ergeben sich nachweislich mehr Aufrufe«, betont Himmelsbach. 

Besonders praktisch ist die Möglichkeit, eine Online-Kleinanzeige per Knopfdruck im Kleinanzeigenteil der Mittelbadischen Presse zu veröffentlichen. Der Nutzer kann so selbständig die Erscheinungstage und Darstellung der Kleinanzeige auswählen.
In einem letzten Schritt registriert sich der Nutzer, um auf alle Funktionen des Portals zugreifen zu können. Wenn etwa eine Telefonnummer nicht öffentlich angegeben wird oder eine Chiffreanzeige hinterlegt ist, gelingt es nur auf diese Weise, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten.

Dadurch erhält man sein eigenes Profil, das auch bei weiteren Online-Portalen der Mittelbadischen Presse nutzbar ist. Mit diesem Zugang lässt sich das Profil bequem verwalten. Die online gestellten Annoncen lassen sich damit nicht nur überblicken, sondern später lässt sich auch wieder auf seinen Annoncen-Text zugreifen. »Die Anzeige wird nämlich nach vier Wochen automatisch deaktiviert, damit keine ungültigen Daten online stehen«, erklärt Himmelsbach. Wer seinen Artikel verkauft hat, kann sie natürlich auch selbst deaktivieren.

Wer nur kaufen möchte, sollte sich ebenfalls ein Profil zulegen. Die Registrierung ist auch hierfür kostenlos. »Nur registrierte Nutzer können das interne Nachrichtensystem zur Kontaktaufnahme mit einem Anbieter nutzen«, sagt Himmelsbach.
Wer Unterstützung braucht, kann sich am Infoblatt orientieren. Dieses und persönliche Hilfe gibt es in den Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse. Natürlich können Sie auch weiterhin, wie gewohnt, Ihre Kleinanzeige über den Anzeigenservice der Mittelbadischen Presse telefonisch aufgeben.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige