Offenburg

Neues Portal für miba.tv

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Dezember 2016

miba.tv gibt es jetzt auch als mobile Version. Das Portal wurde neu gestaltet und lässt jetzt noch mehr Aktivitäten wie Kommentieren oder Teilen zu. ©Shutterstock.com|Brian A Jackson, Collage Bodo Himmelsbach

Noch übersichtlicher und mit mehr Möglichkeiten zu Interaktion ist das neue Portal von miba.tv: Die Filmbeiträge und Kurznachrichten können ab sofort auch kommentiert oder in die eigene Facebookchronik eingebettet werden. 
Von Bettina Kühne

Mit einem neu gestalteten Portal geht miba.tv an den Start: Das beliebte Angebot mit den Kurznachrichten und interessanten Videobeiträgen aus der Region ist so stark gewachsen, dass man es noch nutzerfreundlicher und moderner gestalten wollte. Wichtigste Neuerung: »Ab sofort gibt es beispielsweise eine mobile Version von miba.tv«, sagt Bodo Himmelsbach. Sie erlaubt es, Neuigkeiten noch unkomplizierter und schneller übers Handy zu empfangen. Die entsprechenden Videos sind schneller abzurufen. »Das gilt natürlich auch für die Desktopversion«, so Himmelsbach.

Das neu gestaltete miba.tv-Portal ist laut dem IT-Projektmanager auf der Grundlage von Vimeo entwickelt und bringt auch dem Team von miba.tv tolle Erleichterungen: Die neu produzierten Clips können über die leistungsstarke Plattform noch schneller bereitgestellt werden, was eine noch raschere Information für den User bedeutet.

Immer aktuell

Die Startseite ist übersichtlich gestaltet: Ganz oben befinden sich die Videos, in chronologischer Reihenfolge. Das neueste ganz links, dann nach Stunde und Tag die anderen. Wer etwas sucht, hat ebenfalls viele Vorteile. Zum einen kann ein Stichwort eingegeben werden. Dafür steht eine Suchmaske zur Verfügung. Ebenfalls möglich ist die Suche über einen Code, welcher in der Zeitung beim entsprechenden Artikel veröffentlicht wird. Zudem können die Nutzer auch über feste Schlagworte suchen: Diese sogenannten Tags sind bereits hinterlegt – ein Klick genügt, um an die entsprechende Auswahl an Beiträgen zu kommen. Diese Rubriken werden ständig erweitert und ergänzt, sodass das Auffinden immer leichter wird.

Auf der Mitte der Seite wird regelmäßig ein Schwerpunktthema angeboten. Sie wechseln je nach Jahreszeit: Hier finden die User Infos zu den angesagten Themen.

- Anzeige -

Interaktiv nutzen

Unten auf der Seite befinden sich zusätzliche Kategorien, in denen Ereignisse und andere Dinge dokumentiert werden. Besonders attraktiv für die Nutzer sind die neuen Funktionen für die interaktiven Reaktionen auf die Clips von 
miba.tv. Zum einen können sie jetzt geliked werden: Einfach aufs Herzchen klicken, und schon zählt die Stimme.

Wer mehr dazu sagen möchte, hat mit der Kommentarfunktion dazu die Möglichkeit. »Selbstverständlich wird das moderiert, damit die Beiträge den Richtlinien des Internets entsprechen«, erklärt Himmelsbach.

Das Teilen funktioniert mit dem neu gestalteten Portal ebenfalls ganz einfach: Rechts neben dem Video befinden sich die Social-Media-Buttons. Über Twitter und Facebook, Google+ und Tumblr lassen sie sich weiterleiten.
Besonders interessant für Vereine oder andere Nutzer, die eine Webseite betreiben, ist die Funktion des Einbettens. »Wir stellen den Code zur Verfügung, mit dem der Beitrag direkt in die eigene Seite integriert werden kann«, so Himmelsbach. Unkomplizierter geht es wirklich nicht.

Und für die Neugierigen wird neuerdings angezeigt, wie oft ein Video geklickt wurde – eine weitere, interessante Zusatzfunktion.