Online-Extra zur Bundestagswahl am 24. September

Autor: 
Bettina Kühne
Jetzt Artikel teilen:
31. August 2017

Kandidatenvorstellungen, Ergebnisse, Analysen: Die Bundestagswahl wird von der Mittelbadischen Presse multimedial aufbereitet. Infos gibt es in der Zeitung, online bei BO.de, bei Miba.TV und bei Hitradio Ohr. Auch die Whatsapp-Abonnenten werden mit Infos versorgt. 

Ein umfangreiches Paket rund um die Bundestagswahl 2017 schnürt die Mittelbadische Presse: Alle Beiträge werden in einem Dossier online gesammelt. Dadurch erhält man einen guten Überblick mit aktuellen Nachrichten, aber auch längerfristig interessanten Elementen wie beispielsweise die ganzseitigen Kandidatenporträts, die in der Mittelbadischen Presse erschienen sind. Auch Miba.TV hat 17 Kandidaten der Ortenau filmisch begleitet. »Ab morgen, Freitag, 1. September, werden die Clips online stehen«, sagt Crossmedia-Redakteur Bastian André.

Ergänzt wird das Dossier von aktuellen Nachrichten und natürlich einem Stimmungsbarometer. Die neuesten Umfragen, was gewählt würde, werden im Dossier ebenso veröffentlicht wie die Tendenzen nach dem TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Kandidat Martin Schulz (SPD). »Wer das Dossier abonniert, erhält eine E-Mail, sobald neue Nachrichten eingestellt werden«, erklärt der Crossmedia-Redakteur.

Live-Ticker

Höhepunkt ist selbstverständlich der Tag der Wahl am Sonntag, 24. September. »Wir werden einen Live-Ticker schalten«, berichtet André. Bereits tagsüber werden dort Prognosen zur Wahlbeteiligung veröffentlicht und beispielsweise Stimmen der Wahlhelfer aus der Region  gesammelt. Richtig rund geht es ab 18 Uhr: Da kommen die ersten Ergebnisse. »Darüber informieren wir dann auch brandaktuell per Whatsapp«, sagt André. Rasch müssten die Tendenzen feststehen, welche Kandidaten ein Direktmandat bekommen und wer leer ausgeht.

Auf Facebook, BO.de und Hitradio Ohr kommen die Kandidaten der einzelnen Parteien dann zu Wort. Wie fassen sie das Ergebnis auf: Katerstimmung oder Freudentaumel? Die Reporter werden deshalb direkt von den Wahlpartys berichten und dort natürlich auch mit den Kandidaten sprechen und nach ihrer Einschätzung fragen. Und natürlich werden jede Menge Fotos von den Wahlpartys gepostet.

»Am Wahltag und vor allem am Abend sind sehr viele unserer Mitarbeiter direkt vor Ort«, überblickt André den Einsatzplan für die Journalisten. Sie sammeln Zitate, O-Töne und filmen, sodass sich die Nutzer vor dem Rechner ein umfassendes Bild vom Geschehen machen können. Bis spät in die Nacht hinein wird am Sonntag gepostet. 

- Anzeige -

Mittels einer interaktiven Karte können Leser noch am Wahlabend sehen, wie in ihrer Kommune gewählt wurde. Und selbstverständlich ist alles am nächsten Morgen auch in der Mittelbadischen Presse nachzulesen.

Mit Wahlanalysen

Das Dossier wird auch über den Wahltag hinaus aktualisiert. »Wir füttern es weiter mit spannenden Nachrichten«, verspricht André. Analysen werden darin zu finden sein. Und schließlich stellt sich die Frage, wie es weiter geht: Wer schafft es noch über Ausgleichsmandate in den Bundestag? Und wie laufen die Sondierungsgespräche und später die Koalitionsverhandlungen? 

Erst wenn das Kabinett gebildet ist, wird dem Dossier nichts mehr hinzugefügt; zum Nachlesen bleibt es aber weiterhin online.