Digitales

Weihnachtsmärkte in der Ortenau: Karte bietet den Überblick

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2017

BO.de präsentiert eine neue Online-Karte mit der Übersicht der Weihnachtsmärkte in der Region. Die Öffnungszeiten sind dabei auch einsehbar. In Planung sind weitere Karten. ©Tobias Lupfer

Treffpunkt Weihnachtsmarkt – in der ganzen Region ist Geselligkeit zwischen Weihnachtsbäumen und Holzhütten angesagt. Wo überall etwas geboten ist, verrät die neue Online-Karte. Diese und viele weitere zählen zu den beliebtesten Serviceangeboten von Baden Online.

Auf dem Weihnachtsmarkt finden derzeit wohl die häufigsten Verabredungen statt. Mit Beginn der Adventszeit zählen die Weihnachtsmärkte in der Region  zu den beliebtesten Treffpunkten. Grund genug für BO.de, eine virtuelle Übersichtskarte online zu stellen.

»Darauf sind alle Advents- und Weihnachtsmärkte aufgelistet«, sagt Matthias Jundt, Online-Redakteur bei der Mittelbadischen Presse. Außer den Orten findet man dann bei jedem  Punkt auf der Landkarte auch die entsprechenden Hintergrundinfos: Dauer und Öffnungszeiten der Märkte variieren nämlich stark. Manche öffnen nur an einem Tag, andere locken an einem Wochenende Besucher an, und wieder andere sind über Wochen für die Besucher da.

Weihnachten online

In der Mittelbadischen Presse war ebenfalls eine Übersicht der Weihnachtsmärkte abgedruckt gewesen. Auf dieser Seite waren die Angebote übersichtlich nach Ortschaften in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.
Übrigens: Demnächst geht eine weitere Karte mit weihnachtlichem Themenprogramm online. »Wir werden die öffentlichen Adventskalender vorstellen«, so der Online-Redakteur. Denn der Gengenbacher ist zwar der prominenteste und größte – aber es gibt auch weitere gemütliche Adventskalendertreffs in der Ortenau. 

- Anzeige -

»Diese werden meist privat organisiert, und man trifft sich abends zum Singen und Plaudern an verschiedenen Fenstern«, erklärt Jundt. Vielleicht bietet die Karte ja auch eine Inspiration, es an weiteren Orten mit dieser netten Tradition zu versuchen, meint er.

Offen für Vorschläge

Insgesamt stehen bei BO.de rund 30 Karten zu den unterschiedlichsten Themen bereit. Sie bieten Service durch alle Jahreszeiten. Die Angaben werden immer wieder überprüft, sodass man sich darauf verlassen kann, dass die Inhalte aktuell sind. »Die Karten zählen zu den beliebtesten Serviceangeboten von BO.de«, so Jundt.

Kein Wunder also, dass gerade, als die neue Karte in Bearbeitung war, jemand nach diesem Angebot fragte. »Wir sind aber auch für andere Vorschläge offen«, so Jundt. Deshalb freut sich die Online-Redaktion auch immer über Post und Anregungen. 

Fehlt ein Thema, für das eine Karte super wäre? Dann einfach melden und die Idee vorschlagen. Am besten geht das via E-Mail an redaktion@bo.de, über Facebook, Twitter oder auch per WhatsApp.

Info

Virtuell auf dem Weihnachtsmarkt

Lust auf einen Weihnachtsmarktbesuch, ohne sich vom Sofa aufzuschwingen? Dann sollte man auf www.virtueller-weihnachtsmarkt.de surfen. Der Offenburger Student Martin Heer, derzeit Praktikant bei Hitradio-Ohr, hat das Online-Spiel erfunden und programmiert.
Der Besucher kann beim Rundgang auf dem virtuellen Weihnachtsmarkt Münzen sammeln. Die braucht man etwa, um am Plätzchenstand ein Zimtsterne-rezept oder bei den Gestecken einen Adventskranz als Desktophintergrund zu »kaufen«. Man kann eislaufen, Kerzen löschen, Weihnachtslieder hören oder die Krippe besuchen: Liebevoll gestaltete Illustrationen runden das echte Weihnachtsmarktfeeling ab. Es gibt viel zu entdecken – der Nachmittag wird gleich um sein. bek

Mehr zum Thema

  • Übersicht aller Weihnachtsmärkte in der Region

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Digitales

Sobald die Instagramseite 2000 Abonnenten erreicht hat, wird unter allen ein Amazon »Echo Dot« verlost.
Wenn 2000 Follower erreicht sind
03.04.2018
Quadratisch, praktisch, schön: Beim Instagram-Account geht es um Bilder, die eine Geschichte erzählen.
Auf www.offenburger-tageblatt.de stellen sich auch die Redakteure der Mittelbadischen Presse vor.
Auf den Portalseiten stellt sich das Unternehmen vor
03.04.2018
Wer sind die Zeitungsmacher? Wer steckt hinter dem Offenburger Tageblatt? Und was gehört noch zur Mittelbadischen Presse? Einen umfassenden Einblick und detaillierte Infos gibt es auf der Internetseite www.offenburger-tageblatt.de und unseren anderen Portalseiten.