Digitales

Das Spiel Plague Inc. gibt es bereits seit 2012 und erschien zunächst als App für iOS und Android. Mittlerweile ist es auf allen Konsolen und für PC verfügbar.
24.03.2020
Plague Inc. Update wegen Coronavirus

Seit dem Ausbruch des Coronavirus ist das Seuchenspiel Plague Inc. wieder sehr gefragt. Wegen der weltweiten Pandemie stellen die Entwickler das Spielprinzip in einem neuen Modus auf den Kopf.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Foto: Etienne Ansotte/European Commission/dpa
24.03.2020
Sorgen werden ausgenutzt

Im Netz auf Seriösität zu achten ist in der Corona-Krise noch einmal wichtiger geworden. Kriminelle nutzen die aktuellen Sorgen und Nöte aus. Angst ist ihre Geschäftsidee.

Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen) hat einen Teilerfolg gegen Beschimpfungen und Beleidigungen im Nezt errungen. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild
24.03.2020
Auf Facebook

Im Kampf gegen Beschimpfungen auf Facebook hat die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast vor Gericht einen neuen Teilerfolg erzielt.

Auch in Hamburg bleiben wegen des Coronavirus alle Schulen und Kitas geschlossen. Foto: Ulrich Perrey/dpa
23.03.2020
In Corona-Krise

Etwa 32.500 Schulen in Deutschland sind zur Zeit geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Internet soll nun dabei helfen, den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Dafür ist Deutschland nur bedingt gerüstet. Es gibt aber auch positive Vorbilder.

Der Prototyp des ersten flugfähigen Flugtaxis, der eVTOL des Herstellers Lilium. Foto: Daniel Karmann/dpa
23.03.2020
Senkrechtstarter

Ganze Branchen ächtzen unter der Last des Coronavirus. Doch der Münchner Flugtaxi-Entwickler Lilium hebt ab - mit einer beachtlichen Finanzspritze.

TikTok mit seinen kurzen Videos ist vor allem bei jüngeren Nutzern populär. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa
23.03.2020
Für 30 Tage

Nach den großen Videostreaming-Diensten schraubt auch die App TikTok ihre Datenmengen in Europa runter. Zunächst sollen für 30 Tage keine Inhalte mehr in HD-Qualität abgespielt werden, wie die Plattform ankündigte.

Start der Sojus-2.1b-Trägerrakete mit weiteren 34 OneWeb-Satelliten vom Kosmodrom Baikonur. Foto: Roscosmos Space Agency Press Service/AP/dpa
22.03.2020
Projekt OneWeb

Mit einer Sojus-Trägerrakete sind 34 neue Satelliten des britischen Kommunikationsunternehmens OneWeb für eine bessere Internetversorgung auf der Erde im Weltall angekommen.

Youtube streamt in den nächsten 30 Tagen alle Videos nur in Standardqualität. (Symbolbild)
20.03.2020
Datenverbrauch während Coronavirus

Streamingdienste reagieren auf das erhöhte Datenaufkommen der vergangenen Tage. Nach Netflix wird auch Youtube die Qualität der gestreamten Videos herunterschrauben.

Youtube drosselt in Zeiten von Corona und vermehrter Heimarbeit die Auflösung seiner Videos. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa
20.03.2020
Nach Netflix

Mit der verstärkten Nutzung des Home Office wächst auch die Sorge, dass die Netze verstopfen könnten. YouTube drosselt deshalb nun auch die Auflösung seier Videos.

Apple rationiert den Verkauf von iPhones in seinen Online-Stores. Foto: picture alliance / dpa
20.03.2020
Nur noch zwei Modelle

Ungewöhnliche Umstände erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Apple reagiert auch in seinem Online-Store auf die Corona-Krise - und mögliche Hamsterkäufe.

Die App der Mannheimer Kunsthalle. Foto: Marijan Murat/dpa
19.03.2020
Kleine Geschichten

Wegen der Krise um das Coronavirus geschlossene Museen können aus Sicht von Monika Hagedorn-Saupe vom Institut für Museumsforschung auch kurzfristig digitale Angebote realisieren.

Mit dem Plug-in „Netflix Party“ kann man gemeinsam mit Freunden Filme und Serien streamen.
19.03.2020
„Netflix Party“

Die aktuelle Corona-Krise zwingt uns gerade in die soziale Isolation. Eine gute Zeit eigentlich, um die Lieblingsserie zu bingen oder einen Film zu sehen. Dank eines Netlix-Tools kann man sogar gemeinsam mit seinen Freunden streamen.

Für 30 Tage wird Netflix die Datenmengen in seinem Video-Streamingdienst in Europa drosseln. Foto: Alexander Heinl/dpa
19.03.2020
Entlastung der Netze

Netflix wird die Datenmengen in seinem Video-Streamingdienst in Europa zunächst für 30 Tage drosseln, um die Netze in der Coronavirus-Krise zu entlasten. Der Marktführer reagiert damit auf einen Aufruf von EU-Kommissar Thierry Breton.

Der Klinikbetreiber Fresesnius will eine universelle digitale Plattform für Patienten aufbauen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
18.03.2020
Portal für chronisch Kranke

Medizinische Daten, Videosprechstunden und elektronische Patientenakten können Therapien für Patienten verbessern. Fresenius will nun mit Digitaldiensten expandieren. Im Fokus steht vor allem eine Gruppe.

Beum Wareneingang haben bei Amazon jetzt Medizin- und wichtige Haushaltsartikel Vorrang. Foto: Holger Hollemann/dpa
18.03.2020
Andere Waren müssen warten

Amazon wird in den kommenden Wochen in seinen Logistikzentren vorrangig die Bestände von Medizin-Artikeln und unerlässlichen Haushaltsgütern aufstocken.

Als „kleiner Philosoph“ und „Medieninformant“ erklärt Knietzsche in der Lern-App „Knietzsches Geschichtenwerkstatt“ komplexe Themen so, dass Kinder sie leicht verstehen.
18.03.2020
Interaktiv und spielerisch zu Hause lernen

Lern-Apps für Kinder sind in Zeiten von häuslicher Quarantäne, Schul- und Kita-Schließungen eine gute Möglichkeit, die Lernausfälle im privaten Bereich auszugleichen. Welche sind empfehlenswert? Ein Überblick.

Für die Switch gibt es bald neue Indie-Games.
18.03.2020
Nintendo Direct

Nintendo hat nun neue Indie-Games vorgestellt, über die sich Switch-Zocker bald freuen können. Dabei geht es besonders um kleinere Spiele abseits der Blockbuster von Nintendo – die ebenso unterhaltsam sind.

Mit anonymisierten Bewegungsdaten der Telekom wollen Wissenschaftler am Robert Koch-Institut besser beurteilen, warum die Infektionszahlen ansteigen oder heruntergehen. Foto: Oliver Berg/dpa
18.03.2020
Anonymisiert

Steigt die Infektionsrate gerade an, weil viele Menschen unterwegs sind? Anhand anonymisierter Daten der Deutschen Telekom können die Wissenschaftler am RKI genaue Rückschlüsse ziehen. Der oberste Datenschützer sieht darin kein Problem.

Apple bringt neue iPad-Modelle heraus. Foto: picture alliance / dpa
18.03.2020
Ankündigung im Internet

Zwei Jahre nach der letzten größeren Produkt-Offensive im Markt der Tablet-Computer hat Apple am Mittwoch vier neue iPad-Modelle vorgestellt.

Zahlreiche Netzwerkkabel stecken in einem Serverschrank. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
18.03.2020
Frankfurter Internet-Knoten

Homeoffice und abgesagte Konferenzen führen zu einem Anstieg des Datenverkehrs - denn viele steigen auf Videokonferenzen um. An einem zentralen Internet-Knotenpunkt ist das spürbar.

Sony hat einige technische Daten über die Playstation 5 verraten.
18.03.2020
Playstation 5

Am Mittwochabend hat Sony die ersten Details zu der Playstation 5 bekannt gegeben. Wir erklären, was die neue Konsole mit sich bringt.