Digitales

Das Telegram-Logo auf dem Display eines Smartphones. Foto: Armin Weigel/picture alliance/dpa
14.06.2021
Messenger-Dienst

Das Bundesjustizministerium geht gegen den Messenger-Dienst Telegram vor. Grund sei, dass Möglichkeiten zur Beschwerde über strafbare Inhalte nicht leicht erkennbar und erreichbar seien, erläuterte eine Sprecherin in Berlin.

Zwei Teilnehmer mit Pokemon-Sonnenschutz spielen im Westfalenpark in Dortmund auf ihren Handys "Pokemon Go" (Archivbild vom 30.6.2018). Foto: Marcel Kusch/dpa
14.06.2021
Games

Die Verhandlungen mit dem Rechteinhaber Hasbro zogen sich über Jahre hin. Nun wollen die Macher von «Pokémon Go» über das Smartphone virtuelle «Transformers»-Roboter auf die reale Straße bringen.

Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa
14.06.2021
Kriminalität

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik will seine Expertise beim Thema Künstliche Intelligenz ausbauen. Dazu arbeitet es am neuen Standort in Saarbrücken eng mit der Forschung zusammen.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) . Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
14.06.2021
Desinformation im Netz

Gezielt verbreitete Desinformationen sind ein wachsendes Problem im Internet. Oft verlaufe die Kommunikation inzwischen alles andere als demokratisch, sagt Bundespräsident Schäuble.

So hinterlegen Sie den Impfnachweis.
14.06.2021
Digitaler Impfpass

Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie Ihren Impfnachweis in die Corona-Warn-App eintragen.

Mit Hilfe von Cookies können individuelle Profile von Nutzern erstellt werden. Foto: Lino Mirgeler/dpa
14.06.2021
Datenschutz und Werbung

Wer im Internet unterwegs ist, kennt es: Immer wieder verlangen Webseiten die Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Nun gibt es Überlegungen, diesen wiederkehrenden Schritt überflüssig zu machen.

Zu den neuen Funktionen soll die Möglichkeit gehören, Nachrichten zu verschicken, die vom Empfänger nur einmal angesehen werden können (Symbolbild).
14.06.2021
WhatsApp

Nach dem Streit über die neuen Nutzungsregeln geht WhatsApp in die Offensive. Der Chatdienst legt eine Werbekampagne auf, die seine Verschlüsselung in den Vordergrund bringt.

Warum funktioniert das Einscannen nicht?
11.06.2021
Digitaler Impfpass

Das Interesse am digitalen Impfpass scheint groß zu sein. Denn viele Nutzer der CovPass- und Corona-Warn-App wundern sich gerade im Netz, warum ihr QR-Code nicht funktioniert. Wir erklären, woran das liegt.

Die Luca App ermöglicht verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung für Gastgeber und ihre Gäste sowie datensichere Nachverfolgung. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
11.06.2021
Corona-Pandemie

Die Luca-App will die Zettelwirtschaft beim Einchecken in Restaurants und Geschäften überflüssig machen. Einen digitalen Impfnachweis will sie künftig auch auf dem Smartphone verfügbar halten.

An einem Stand von EA Sports auf der Gamescom 2018 konnten Fans das Videospiel "Fifa" ausprobieren. Foto: Christophe Gateau/dpa
11.06.2021
Videospiele

Videospiel-Publisher Electronic Arts ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Täter erbeuteten zahlreiche Daten - darunter den Quellcode zu «Fifa 21».

Um sich vor Betrug zu schützen, empfiehlt die Polizei, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten.
10.06.2021
WhatsApp-Betrug

Die Polizei warnt derzeit vor WhatsApp-Nachrichten, die einen zum Weiterleiten eines sechsstelligen Codes auffordern. Oft sind es keine Unbekannten, die diese Nachrichten verschicken.

Controller zur Steuerung: ja, Konsole: nicht nötig - Microsoft will per App den Fernseher zur Spielekonsole machen. Foto: Christoph Soeder/dpa
10.06.2021
Computerspiele

«Als Unternehmen ist Microsoft voll und ganz auf Spiele ausgerichtet», sagt Microsoft-Chef Satya Nadella. Der Konzern präsentiert Pläne fürs Gaming via TV-App.

Ein 300-Millimeter-Wafer in einem Reinraum des Technologiekonzerns Bosch in Dresden. Die Produktion von Halbleitern zählt zu den wichtigsten Technologien von Morgen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
09.06.2021
Elektronik

Die Corona-Pandemie hat den globalen Wettbewerb noch zusätzlich befeuert. Halbleiter sind weltweit inzwischen ein rares gut. Nun wollen auch die USA die eigene Entwicklung fördern.

Ältere Menschen in Deutschland nutzen für die Erledigung ihrer Finanzgeschäfte immer häufiger ein Smartphone, Tablet-Computer oder PC. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
09.06.2021
Internet

Die Corona-Pandemie befeuert das Onlinebanking. Ältere Menschen erledigten ihre Bankgeschäfte zuvor lieber offline. Dann gab es einen «Sturm der Seniorinnen und Senioren» auf die Online-Filialen.

Mit dem Update auf iOS 15 bringt Apple viele Neuerungen auf die iPhones.
09.06.2021
Entwicklerkonferenz von Apple

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz einen ersten Einblick in das kommende iOS-Update gegeben. Darin enthalten sind viele Neuerungen, die den Nutzern helfen sollen, sich zu fokussieren. Mit iOS 15 öffnet Apple auch erstmals eine ihrer Apps für Android- und Windows-Nutzer.

Das Logo von Google an der Fassade des Hauptsitzes des Mutterkonzerns Alphabet. Foto: Jeff Chiu/AP/dpa
09.06.2021
Wettbewerb

Nach dem Vorwurf des unlauteren Wettbewerbs hatte Google den Nutzern von Android-Smartphones bereits etwas mehr Auswahl unter Suchmaschinen eingeräumt. Nun soll das Listing kostenlos werden.

Ein Mann mit eine nachgemachter Münze mit dem Bitcoin-Logo. Foto: Nicolas Armer/dpa
09.06.2021
Kryptowährung

In dem mittelamerikanischen Land muss künftig jeder Händler Bitcoin als Zahlungsmittel annehmen, der technisch dazu in der Lage ist.

Das Logo der Kurzvideo-App TikTok zu sehen auf dem Display eines Smartphones. Foto: Jens Kalaene/dpa
09.06.2021
US-Regierung

Unter Ex-US-Präsident Donald Trump waren die von chinesischen Besitzern kontrollierten Apps Tiktok und WeChat in den USA nicht erwünscht. Dies gehört nun der Vergangenheit an.

Facebook verschärft wenige Monate vor der Bundestagswahl das Vorgehen gegen Regelverstöße in Gruppen bei dem Online-Netzwerk. Foto: Fabian Sommer/dpa
08.06.2021
Internet

Immer wieder verstoßen Nutzer auf Facebook etwa mit Hassrede, Hetze und Fake News gegen die Richtlinien der Plattform. Dagegen will das soziale Netzwerk nun noch gezielter vorgehen.

Der Handyempfang ist in vielen ländlichen Regionen Deutschlands noch immer sehr lückenhaft. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
08.06.2021
Mobilfunk

Die Festnetz- und Mobilfunknetze haben Deutschland durch die Corona-Krise gebracht. Doch nicht an allen Orten gibt es lückenlosen Empfang. 3,8 Prozent der Fläche werden als weiße Flecken definiert.

Unter anderem war der „Guardian“ betroffen.
08.06.2021
Cloud-Computinganbieter Fastly

Zahlreiche Websites weltweit sind am Dienstag wegen der Störung bei einem Web-Dienstleister rund eine Stunde nicht erreichbar gewesen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.