Digitales

Bei der Google-Mutterkonzern Alphabet flaut das Wachstum ab. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
04.02.2020
Erstmals Youtube-Zahlen

Die Google-Mutter Alphabet gewährt zum ersten Mal richtig Einblick ins Geschäft der Videoplattform Youtube und lüftet damit ein großes Geheimnis. An der Börse kommt der Quartalsbericht aber schlecht an.

Zu einem regelmäßigen Wechsel des Passworts rät nun auch das BSI nicht mehr. Foto: Jens Büttner/zb/dpa
04.02.2020
Experte: Überfällig

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rückt von seiner Empfehlung ab, Passwörter regelmäßig zu ändern. In der aktuellen Ausgabe des BSI-Grundschutz-Kompendiums wurde die entsprechende Textpassage gestrichen.

Die Digitaltechnik in der Landwirtschaft ist weit fortgeschritten - und die Folgen vielfältig. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa
04.02.2020
«Margen sind schmal»

Die Digitaltechnik in der Landwirtschaft ist weit fortgeschritten - und die Folgen vielfältig. Einerseits könnte die Technik das Höfesterben beschleunigen - und andererseits die Bioproduktion beflügeln.

Aus für "Jubiläumsdeals": Das Urteil im Zivilprozess zwischen dem Bund der Versicherungskaufleute und Check24 um die "Jubiläumsdeals" des Unternehmens ist gefallen. Foto: Matthias Balk/dpa
04.02.2020
Aus für «Jubiläumsdeals»

Der Online-Makler Check24 darf keine "Jubiläumsdeals" oder ähnliche Rabattaktionen mehr bei Versicherungsabschlüssen anbieten.

Passwörter sind aus Bequemlichkeit oft zu kurz und einfach herauszufinden
04.02.2020
BSI ändert Richtlinie

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät nicht länger dazu, Passwörter präventiv zu ändern. Während Experten diesen Schritt begrüßen, sollten Nutzer dennoch einige Grundregeln beachten.

Nvidia öffnet den Spiele-Streamingdienst Geforce Now für alle interessierten Spieler. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn
04.02.2020
Grafikkarten-Spezialist

Der Grafikkarten-Spezialist Nvidia will in großem Stil beim Game-Streaming mitmischen. Hierbei laufen die Spiele auf Servern in Rechenzentren, statt auf Geräten zuhause.

Das Amtsgericht Hannover verurteilte ihn zu einer Strafe von 40 Tagessätzen à 40 Euro. (Symbolbild)
03.02.2020
Vater zu Geldstrafe verurteilt

Ein Vater ist am Amtsgericht Hannover zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil er ohne Erlaubnis Fotos seiner kleinen Tochter ins Internet gestellt hat. Der 23-Jährige wurde von der sorgeberechtigten Großmutter angezeigt.

Google Maps hat bei vielen Nutzern das klassische Navigationssystem abgelöst.
03.02.2020
„Google Maps Hacks“

Ein Handkarren und 99 Smartphones, mehr brauchte ein Berliner Künstler nicht, um den Berliner Verkehr umzuleiten. Seine Video der Erzeugung von „virtuellen Staus“ fasziniert das Internet.

Wegen des Coronavirus schließt Apple seine Filialen in China. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa
01.02.2020
Wegen Coronavirus

Apple schließt wegen des Coronavirus vorübergehend seine Geschäfte in China. Wie der Konzern am Samstag mitteilte, sollen die Filialen aus Präventionsgründen und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit bis einschließlich 9.

Die Veranstaltung des weltweiten Protesttages möchten auf die Gesundheits- und Umweltrisiken der neuen Mobilfunktechnologie für Mensch und Natur aufmerksam machen. Foto: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa
31.01.2020
Anlagen am Limit

Kaum ein Land der Welt drückt beim 5G-Ausbau so auf das Tempo wie die Schweiz. Dabei sind die Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung der Antennen zehn mal schärfer als anderswo. Das wird nun zum Problem.

Dieses Jahr kommen ganze 117 neue Emojis auf die Smartphones.
31.01.2020
Eisbär, Bubble Tea, Transgender-Flagge

Auch 2020 dürfen sich Smartphone-User wieder auf eine ganze Menge neuer Emojis freuen. Mit dabei sind unter anderem ein Dodo, Bulbble-Tea und eine Transgender-Flagge.

Beim 5G-Ausbau gibt es weiterhin Vorbehalte gegen den chinesischen Ausrüster Huawei. Foto: Christophe Gateau/dpa
31.01.2020
Nokia und Ericcson

Kann ein schneller Ausbau des 5G-Mobilfunks ohne Komponenten des chinesichen Anbieters Huawei überhaupt gelingen? In Frankreich erprobt das der Provider Orange - und setzt ausschließlich auf Infrastruktur aus Europa.

Gewaltige Zahl: Auf Facebook sind 2,5 Milliarden aktive Nutzer. Foto: Richard Drew/AP/dpa
31.01.2020
Falsche Posts werden gelöscht

Pseudo-Heilmittel, Zaubertränke und unseriöse Gesundheitstipps haben seit Ausbruch des Coronavirus im Netz Konjunktur. Facebook will gegen die wachsende Flut von Falschnachrichten jetzt aktiv vorgehen.

Vor allem der Artikel 17 der EU-Urheberrechtsreform und die Diskussion um Uploadfilter hat. Foto: Paul Zinken/dpa
31.01.2020
Juristische Bewertung nötig

Ein Gutachten der Grünen stellt erneut die Rechtmäßigkeit der europäischen Urheberrechtsreform in Frage. Sind die Versprechen der Bundesregierung rechtlich nicht haltbar?

Nicht jeder Internet-Händler hält sich an EU-Verbraucherrecht. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa
31.01.2020
Rechte oft im Kleingedruckten

Zahlreiche Online-Händler informieren laut einem EU-Bericht potenzielle Käufer nicht ausreichend über ihre Rechte.

Über 130 Länder arbeiten an einer Lösung zur gerechteren Besteuerung von Internet-Giganten wie Google. Foto: Matt Rourke/dpa
31.01.2020
Google, Amazon und Co.

Im Streit um eine gerechtere Besteuerung von Internetriesen will die internationale Gemeinschaft weiter an einer Lösung bis Ende 2020 arbeiten.

Gesichtserkennung im öffentlichen Raum: 2017 gab es am Bahnhof Südkreuz in Berlin eine Testphase. Foto: Jörg Carstensen/dpa
30.01.2020
Recht auf Anonymität gefordert

Überwachungskameras an Bahnhöfen, Flughäfen oder in der S-Bahn gibt es längst. Die Aufnahmen werden allerdings nicht in Echtzeit mit Bildern von Verbrechern in Datenbanken abgeglichen. Die Union möchte das gerne ändern - doch insbesondere FDP, Grüne und Linke warnen.

Cookies werden von der Werbeindustrie auch dazu verwendet, um Verbrauchern individuell zugeschnittene Werbung zu präsentieren. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
30.01.2020
Urteil am Nachmittag

Dürfen Unternehmen die Zustimmung von Internetnutzern in das Setzen von Cookies voreinstellen? Nein, sagt der EuGH. Nutzer müssen den Haken selbst setzen. Der BGH verhandelt auf Grundlage des EuGH-Urteils im Fall eines Anbieters von Online-Gewinnspielen.

Christian Klein, Co-Vorstandsvorsitzender des Softwarekonzerns SAP, hat noch viele Fragen an die Cloud-Strategie der Bundesregierung. Foto: Uwe Anspach/dpa
30.01.2020
Viele Fragen offen

Die Bundesregierung verfolgt mit Gaia-X ein ambitioniertes Konzept für eine europäische Cloud. Doch zur konkreten Ausgestaltung haben selbst Experten noch viele Fragen.

Der japanische Videospielhersteller Nintendo meldet einen Anstieg des Quartalsgewinns aufgrund der soliden Nachfrage nach seiner Switch-Konsole während der Einkaufssaison zum Jahresende. Foto: Jae C. Hong/AP/dpa
30.01.2020
Weihnachtsgeschäft

Das Traditionshaus in der Spielebranche hält sich tapfer und steigert mit seiner Konsole Switch den Gewinn. Nintendo stehen aber auch noch Herausforderungen ganz anderer Art ins Haus.

Das Geschäft von Microsoft profitiert derzeit auch vom Ende des Supports für das betagte Betriebssystem Windows 7. Foto: Ted S. Warren/AP/dpa
30.01.2020
Cloud und Windows-Upgrades

Der Windows-Riese Microsoft hat sich als Anbieter von Cloud-Diensten neu erfunden. Zuletzt war der Konzern aber auch mit seinem traditionellen Windows-Geschäft sehr erfolgreich.