Bochum

Forscher: Großes Dunkelfeld bei illegaler Polizeigewalt

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019
Polizisten während einer Demonstration.

Polizisten während einer Demonstration. ©dpa - Marius Becker

Auf einen Verdachtsfall von illegaler Polizeigewalt kommen in Deutschland Forschern zufolge mindestens fünf Fälle, die nicht angezeigt werden. Das geht aus der ersten Studie zur Erforschung illegaler Polizeigewalt in Deutschland hervor.

Das Dunkelfeld läge damit bei mindestens 10.000 mutmaßlichen Gewalttaten durch Polizisten im Jahr. Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum veröffentlichten am Dienstag einen Zwischenbericht der Studie («Körperverletzung im Amt») , für die knapp 3400 mutmaßliche Opfer von rechtswidriger Polizeigewalt Auskunft gaben.

Laut amtlicher Statistik wird gegen rund 4000 Polizisten Jahr für Jahr von den Staatsanwaltschaften ermittelt - wegen 2000 Verdachtsfällen illegaler Polizeigewalt. Das ist das sogenannte Hellfeld bekannt gewordener Vorfälle.
Mit dem errechneten Verhältnis von 1:5 von Hell- zu Dunkelfeld sei man sehr vorsichtig gewesen, denn eigentlich habe die Studie sogar ein Verhältnis von 1:6 ergeben. «Wir nehmen außerdem an, dass diejenigen, die Anzeige erstatten, sich auch eher an einer solchen Umfrage beteiligen, also überrepräsentiert sind», sagte Prof. Tobias Singelnstein der Deutschen Presse-Agentur.

Dem Vorwurf, dass Befragte die Polizei mit falschen Beschuldigungen überhäuft haben könnten, entgegnet der Kriminologe: «Wir haben eher große Zurückhaltung und Furcht der Befragten erlebt.»
Was die angezeigten Vorfälle angeht, weisen die Strafverfahren gegen Polizisten den Forschern zufolge eine auffallend hohe Quote an Einstellungen der Verfahren auf. Nur in sieben Prozent der angezeigten Fälle sei Anklage erhoben oder ein Strafbefehl beantragt worden. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Studie wird fortgesetzt.

- Anzeige -

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) teilte mit, ein Systemfehler sei angesichts von jährlich Millionen Polizeieinsätzen nicht erkennbar. «Die Polizei genießt in allen Umfragen großes Vertrauen und hohe Wertschätzung. Das wäre nicht der Fall, wenn hier etwas im Argen läge», sagte GdP-Chef Oliver Malchow der Deutschen Presse-Agentur.

Fehlverhalten von Polizisten gebe es, werde aber «sauber und konsequent aufgearbeitet», wenn es angezeigt werde. Möglicherweise werde oft keine Anzeige erstattet, um eigenes Fehlverhalten zu verdecken, sagte Malchow. Außerdem sei für die Forscher nicht überprüfbar, ob die Polizei im jeweiligen Fall nicht doch rechtmäßig gehandelt habe. Wer anklingen lasse, «dass wir in Deutschland Sodom und Gomorrha haben, und die Polizei alles tun kann, was sie will, liegt verkehrt».

Dagegen sieht die Menschenrechtsorganisation Amnesty International ihre Kritik im Umgang mit Polizeigewalt durch die Studie bestätigt. Die Statistik gebe den Opfern von Polizeigewalt, die keine Anzeige erstatten, recht: 97 Prozent der Verfahren gegen Polizisten würden eingestellt. Dies sei fatal und untergrabe das Vertrauen der Menschen in den deutschen Rechtsstaat. Polizisten müssten daher im Einsatz identifizierbar sein.Informationen zur Studie

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Die große Koalition war Anfang 2018 nur unter Mühen zustande gekommen, nachdem die Jamaika-Verhandlungen von CDU/CSU, FDP und Grünen gescheitert waren.
vor 44 Minuten
Berlin
Das Regierungsbündnis von Union und SPD will Anfang November Bilanz seiner bisherigen Arbeit ziehen.
vor 1 Stunde
Nachrichten
Um aus der wirtschaftlichen Misere endlich herauszukommen, braucht Italien vor allem eines: politische Stabilität.
Rettungskräfte am Unfallort in Bielfeld.
vor 3 Stunden
Bielefeld
Kurz vor dem Unfall feierten sie noch eine Hochzeit, dann ist eines der Kinder tot: Auf dem Rückweg von einer Hochzeitsfeier ist in Bielefeld ein 16-Jähriger bei einem Autounfall gestorben.
Im rätselhaften Fall einer isolierten Familie auf einem Hof in den Niederlanden konzentrieren sich die Ermittlungen den 67-jährigen Vater.
vor 3 Stunden
Groningen
Knapp eine Woche nach der Entdeckung einer völlig isolierten Familie auf einem Bauernhof in den Niederlanden rätseln die Ermittler weiterhin über die Hintergründe des Falls.
vor 3 Stunden
Stuttgart
Laptops, Wlan-Anschlüsse und Server: Die Umsetzung des Digitalpakts an Schulen hat begonnen. Seit Monatsbeginn können Schulträger im Südwesten Geld beantragen. Nicht nur große Städte, sondern auch kleinere Gemeinden können profitieren.
Parlamentspräsident John Bercow spricht im britischen Unterhaus.
vor 3 Stunden
Nachrichten
Das britische Parlament stimmt möglicherweise heute über das zwischen Premierminister Boris Johnson und der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen ab.
Wolfram Günther und Katja Meier von Bündnis 90/Die Grünen, Martin Dulig von der SPD und Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer Anfang Oktober nach einer Sondierungsrunde.
vor 4 Stunden
Dresden
CDU, Grüne und SPD beginnen heute (11.00 Uhr) in Dresden ihre Koalitionsverhandlungen für eine gemeinsame Regierung in Sachsen.
Kanadas Premierminister Justin Trudeau muss bei den Parlamentswahlen um seine Mehrheit bangen.
vor 5 Stunden
Ottawa
27 Millionen Kanadier sind heute dazu aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Im flächenmäßig zweitgrößten Land der Erde deutete sich zuletzt ein enges Rennen zwischen den Liberalen von Ministerpräsident Justin Trudeau und den Konservativen mit Spitzenkandidat Andrew Scheer an.
Der ehemalige SS-Wachmann des Konzentrationslagers Stutthof zum Prozessbeginn im Hamburger Landgericht.
vor 5 Stunden
Hamburg
Im Hamburger Prozess gegen einen ehemaligen Wachmann im KZ Stutthof wird heute (11.00 Uhr) eine Aussage des Angeklagten erwartet. Der 93-Jährige ist der Beihilfe zum Mord in 5230 Fällen angeklagt.
Wahlhelfer sortieren Wahllisten für den Nationalrat.
vor 16 Stunden
Bern
Mit dem Thema Klimawandel in aller Munde haben die Schweizer Grünen bei der Parlamentswahl selbst die kühnsten Vorhersagen übertroffen. Nach einer ersten Hochrechnung überholten sie mit fast 13 Prozent eine der vier Regierungsparteien in der Wählergunst.
TV-Journalisten beobachten von einer Anhöhe auf der türkischen Seite der Grenze aus Rauch über dem nordsyrischen Ras al-Ayn.
vor 16 Stunden
Damaskus/Istanbul
Drei Tage nach Verkündung einer Waffenruhe für Nordsyrien hat die Kurdenmiliz YPG mit dem Rückzug aus den umkämpften Gebieten begonnen. Die von der YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) teilten mit, die umkämpfte Grenzstadt Ras al-Ain verlassen zu haben.
Sebastião Salgado hat den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten.
vor 19 Stunden
Rio de Janeiro/Frankfurt am Main
Als Fotograf ist er an der Menschheit fast verzweifelt, als Naturschützer hat er neuen Mut geschöpft. Sebastião Salgado, der auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt wurde, glaubt vielleicht nicht an die Spezies Mensch, aber an die Kraft der Natur.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.