Turnier in Indien

Hockey-Team nach Siebenmeterschießen im WM-Halbfinale

dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Januar 2023
Marco Miltkau (r) im Zweikampf mit Englands David Goodfield.

Marco Miltkau (r) im Zweikampf mit Englands David Goodfield. ©Foto: Frank Uijlenbroek/dpa

Nach 13 Jahren wieder ein WM-Halbfinale: Deutschlands Hockey-Herren treffen nach einem Krimi nun auf Australien.

Bhubaneswar - Die Spieler begruben Jean-Paul Danneberg unter sich und Hockey-Bundestrainer André Henning herzte seinen Ersatztorhüter innig.

Der junge deutsche Torwart sicherte seinem Team mit zwei gehaltenen Bällen im Siebenmeterschießen den ersten Einzug in ein WM-Halbfinale seit 2010. "Das ist megageil. Wir haben immer an uns geglaubt und das zeichnet uns auch aus. Ich durfte zum Glück zwei halten, das hat gereicht", sagte der Keeper des deutschen Meisters Rot-Weiss Köln nach dem 4:3 im Siebenmeterschießen am Mittwoch gegen England. 

- Anzeige -

Damit trifft die DHB-Auswahl am Freitag (12.00 Uhr/DAZN) in der Runde der letzten vier Teams in Indien auf den dreimaligen Weltmeister Australien. "Ich bin so stolz auf die Mannschaft und glücklicherweise haben wir einen Torwart wie Jean-Paul", sagte der deutsche Kapitän Mats Grambusch, der sein schon abgeschriebenes Team zu einer unglaublichen Aufholjagd geführt hat. "Da hat schon keiner mehr an uns geglaubt. Die Jungs sind klar und ruhig geblieben und haben unter Druck ihr bestes Hockey gespielt. Was für eine grandiose Mentalität", sagte der Bundestrainer.

Großer Auftritt der Grambusch-Brüder

Vier Minuten vor Ende der Partie war die deutsche Mannschaft nach einem 0:2-Rückstand gegen die defensiv starken Engländer schon aus dem Turnier, zumal Christopher Rühr einen Siebenmeter an die Latte schoss und somit den Anschlusstreffer verpasste. Dann kam der große Auftritt der Grambusch-Brüder. Erst traf Kapitän Mats zum 1:2 (57. Minute) und fügte den Engländern damit den ersten Gegentreffer im Turnier zu. Dann behielt sein Bruder Tom die Nerven und verwandelte eine Minute später einen Siebenmeter zum 2:2 (58.). In dieser Phase hatte Henning seinen Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Platz genommen.

Und der Bundestrainer hatte auch den richtigen Riecher, Danneberg für das Siebenmeterschießen zu nominieren. Niklas Wellen, Hannes Müller, Thies Prinz und Rühr verwandelten ihre Siebenmeter, der 21 Jahre alte deutsche Keeper meisterte den letzten und entscheidenden von Englands Liam Ansell und verschaffte seinem Team damit den Sprung in die nächste Runde. "Wir haben gesagt, wir wollen eine Turniermannschaft sein. So stelle ich mir das vor", sagte Hennning.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

vor 22 Stunden
**UPDATE**
Die russische Armee führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Wir berichten in einem Newsblog über die aktuelle Lage.
Ein Panzer des Typs M1 Abrams der US Army fährt während einer multinationalen Übung auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels über eine Straße.
25.01.2023
Nachrichten
Leopard, Abrams, Challenger: Mit diesen Kampfpanzern westlicher Bauart hofft die Ukraine, im Krieg gegen die russischen Angreifer wieder in die Offensive zu kommen. Ihre monatelangen Bitten scheinen nun erhört zu werden.
24.01.2023
Kabelbrand am Gare de l'Est
Nach einem Feuer in einem Kabelschacht ist der Zugverkehr an einem der großen Pariser Bahnhöfe eingestellt worden. Betroffen sind auch Verbindungen nach Straßburg und Deutschland.
16.01.2023
Nachrichten
Christine Lambrecht hat Bundeskanzler Scholz um ihre Entlassung als Verteidigungsministerin gebeten. Der Schritt hatte sich in den vergangenen Tagen angekündigt.
Seit vier Jahren Chef des Inlandsgeheimdienstes: Thomas Haldenwang (CDU).
15.01.2023
Innenpolitik
Kein deutscher Beamter kämpft so entschlossen gegen Rechtsextremisten wie Thomas Haldenwang.
13.01.2023
Nachrichten
Im Nahverkehr ist die Maskenpflicht in zahlreichen Bundesländern bereits Geschichte - die Forderungen für eine Anpassung der Regelung im Fernverkehr wurde zuletzt stetig größer. Nun reagiert der Gesundheitsminister.
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)
11.01.2023
Bundeskanzler in der Kritik
Die Ukrainepolitik Deutschlands

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.
  • Hier erwartet die Kunden echtes Dolce Vita: Sapori d'Italia bietet auf 60 Quadratmetern ein großes Sortiment italienischer Produkte - ganz wie in Italien.
    19.12.2022
    Zwei Shops unter einem Dach: Edeka 24/7 und Sapori d'Italia
    Rund um die Uhr und an jedem Wochentag versorgt der neue E 24/7 von EDEKA Südwest in der Offenburger Hauptstraße die Kunden mit frischen Produkten aus der Region. Und "Sapori d'Italia“, der Fachmarkt für italienische Feinkost, sorgt für Dolce Vita und Urlaubsstimmung.
  • Kompressionsstrümpfe nach Maß – das ist bei Stinus Orthopädie kein Problem.
    16.12.2022
    Stinus Orthopädie GmbH sucht Mitarbeiter
    Eine passende Lösung für individuelle Bedürfnisse, das ist die Philosophie der Mitarbeiter von Stinus Orthopädie an allen sieben Standorten in der Ortenau. Möglich macht dies das umfassende Know-how ihrer Mitarbeiter. Nun soll das 80-köpfige Team weiterwachsen.