Warnung vor vierter Corona-Welle
Dossier: 

Merkel: „Jede einzelne Impfung zählt“

Autor: 
red/epd
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2021
Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel.

Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel. ©Foto: AFP/STEFANIE LOOS

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Menschen in Deutschland zum Impfen aufgerufen – und gleichzeitig vor einer vierten Welle in der Corona-Pandemie gewarnt.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor einer vierten Welle in der Corona-Pandemie gewarnt und die Menschen in Deutschland zum Impfen aufgerufen. Die Infektionszahlen stiegen mit einer „besorgniserregenden Dynamik“, sagte Merkel am Donnerstag in der Bundespressekonferenz in Berlin: „Wir haben ein exponentielles Wachstum.“

Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel. Eine stetig steigende Impfquote biete die Möglichkeit, „höhere Inzidenzen als in den ersten drei Wellen zu bewältigen, ohne dass in der sich nun abzeichnenden vierten Welle in der Pandemie das Gesundheitssystem überlastet wird“.

Auch Geimpfte sollen werben

- Anzeige -

„Wir wollen alle unsere Normalität zurück“, sagte die Kanzlerin: „Aber diese Normalität erhalten wir nicht allein, sondern nur als Gemeinschaft zurück.“ Dazu werde ein deutlich höherer Impfschutz benötigt: „Jede einzelne Impfung zählt, jede Impfung einer einzelnen Person ist ein kleiner Schritt zur Normalität für alle.“ Merkel forderte die bereits Geimpften auf, für den Impfschutz in ihrem Umfeld zu werben: „Wir werden nur gemeinsam die Pandemie überwinden.“

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Migranten aus verschiedenen afrikanischen Nationen warten in einem Boot auf Helfer der spanischen NGO Open Arms, die sich im ihnen im Februar 122 Meilen vor der libyschen Küste im Mittelmeer nähern.
30.07.2021
Flüchtlingspolitik
Migranten und Flüchtlinge dienen manchen Ländern des Südens schon seit langem zur Durchsetzung politischer Interessen. Doch so unverfroren wie in jüngster Zeit ist dieses Mittel noch nie eingesetzt worden.
Das Kernkraftwerk Grohnde in Niedersachsen soll Ende 2021 nach 37 Jahren vom Netz gehen.
28.07.2021
Außerhalb Deutschlands sieht die Lage anders aus
Der Bau neuer Kernkraftwerke ist in Europa unattraktiv. Dies hat mit dem Ausstiegsentscheid diverser Länder zu tun. Aber auch damit, dass die Zuverlässigkeit der Stromproduktion kaum honoriert wird
Rheinland-Pfalz, Ahrweiler, am 18. Juli: Völlig zerstört ist diese Brücke über die Ahr in Ahrweiler nach der Flutkatastrophe.
26.07.2021
Klimawandel und Hochwasserschutz
Nach einer Flutkatastrophe ist die Versuchung gross, dafür die Erderwärmung verantwortlich zu machen. Eindimensionale Erklärungen sind jedoch gefährlich. So spricht einiges dafür, dass der Hochwasserschutz vernachlässigt wurde.
Kohle spielt bei der Stromerzeugung in Deutschland eine immer geringere Rolle. Im Bild das RWE-Kohlekraftwerk in Eschweiler bei Aachen.
22.07.2021
Der Blick von außen
Die Union will beim Klimaschutz weltweit eine Vorreiterrolle spielen – sie könnte sich damit übernehmen
Die Truppe ist zurück: Brigadegeneral Ansgar Meyer, der letzte Kommandeur der Bundeswehr in Afghanistan, beim Einrollen der deutschen Flagge auf dem Luftwaffenstützpunkt Wunstorf in der Nähe von Hannover.
20.07.2021
Der Blick von außen
Der Abzug aus Afghanistan und der blutige Anschlag auf die Bundeswehr in Mali zeigen, wie schwer sich die deutsche Sicherheitspolitik noch immer mit ihrem militärischen Arm tut.
News sind gefragt, gerade in Corona-Zeiten. Doch nicht alles, was als News verkauft wird, ist relevant.
17.07.2021
Der Blick von außen
News sind gefragt, gerade in Corona-Zeiten. Doch nicht alles, was als News verkauft wird, ist relevant.
Gegen Sahra Wagenknecht läuft ein Ausschlussverfahren der Linkspartei. In ihrem neuen Buch kritisiert sie die Abgehobenheit linker Identitätspolitik.
13.07.2021
Der Blick von außen
Sarrazin, Wagenknecht, Palmer: Der Wunsch, Störgeräusche zu eliminieren, greift in der deutschen Politik um sich. Warum begreifen die Parteien solche klugen Stimmen nicht als kritisches Korrektiv?
13.07.2021
Nachrichten
»Wir werden das Land wegen der Haltung einiger nicht wieder schließen«, sagt der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis und verschärft die Maßnahmen. Wer ungeimpft ist, hat künftig das Nachsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    vor 46 Minuten
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    vor 46 Minuten
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Persönlicher Kontakt, kurze Wege: Dafür steht das Autohaus Schillinger in Offenburg-Albersbösch. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Das Autohaus Schillinger hat seit 1946 einen festen Platz in der Offenburger Unternehmensgeschichte. Die Entwicklung vom Zwei-Mann-Betrieb zum heutigen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern wurde konsequent von Familie Schillinger und einem engagierten Team vorangetrieben.
  • Aus der Region, für die Region: Die badenova AG &amp; Co. KG mit Unternehmenssitz in Freiburg beliefert allein 300.000 Privatkunden mit Strom, Wasser und Wärme. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Verantwortung, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit – Begriffe, die für uns bei badenova von großer Bedeutung sind.