Freiburg

Anklage im Fall der ermordeten Carolin G. kommt zeitnah

13. September 2017
&copy Max Orlich

Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat angekündigt im Fall der ermordeten Carolin G. aus Endingen, zeitnah Anklage beim Landgericht zu erheben. Tatverdächtig ist ein 40-jähriger Fernfahrer aus Rumänien.

Im Fall der ermordeten Joggerin aus Endingen will die Staatsanwaltschaft Freiburg in den kommenden Wochen Anklage beim Landgericht erheben. Die Ergebnisse polizeilicher Ermittlungen würden nun vorliegen, sagte ein Justizsprecher am Mittwoch auf Anfrage.

Zudem seien als Folge eines Rechtshilfeersuchens Unterlagen aus Rumänien eingetroffen. Weitere Dokumente aus der Heimat des Verdächtigen könnten im Bedarfsfall nachgereicht werden, hieß es.

Der 40 Jahre alte Fernfahrer soll am 6. November 2016 in Endingen am Kaiserstuhl eine 27-jährige Joggerin vergewaltigt und ermordet haben. Der Fall Carolin G. hatte auch überregional für Entsetzen gesorgt.

Autor:
dpa

- Anzeige -

Videos

Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • 75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

    75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

  • Lahr: Planung des Stadtguldens - 16.11.2017

    Lahr: Planung des Stadtguldens - 16.11.2017

  • Kunstmesse ST-ART in Straßburg beginnt am Freitag - 16.11.2017

    Kunstmesse ST-ART in Straßburg beginnt am Freitag - 16.11.2017

  • Rheintalbahn: Probebohrung haben begonnen - 15.11.2017

    Rheintalbahn: Probebohrung haben begonnen - 15.11.2017