Endinger Prozess am Landgericht Freiburg

Polizei zieht Parallelen zu Mord in Österreich

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2017

©dpa

Im Prozess um dem Sexualmord an einer Joggerin in Endingen bei Freiburg sagen Experten aus Österreich aus. Ein Mord dort 2014 weist Ähnlichkeiten auf. Auch er soll auf das Konto des Angeklagten gehen.

Knapp vier Jahre nach dem Mord an einer 20 Jahre alten französischen Austauschstudentin in Kufstein in Österreich hat sich der Verdacht gegen den im EndingerMordprozess angeklagten Mann nach Angaben der Polizei erhärtet. Auf Videoaufnahmen unweit des Tatorts am Wochenende des Mordes sei der 40 Jahre alte Lastwagenfahrer aus Rumänien zu erkennen, sagte ein ermittelnder Kriminalbeamter am Montag vorm Landgericht Freiburg.

Das habe eine neue Auswertung der Aufnahmen ergeben. Dazu passten ermittelte GPS- und Mautdaten. Die Frau aus Lyon war im Januar 2014 in Kufstein ermordet worden.

Frauen ähnelten sich

Verdächtig ist der Lastwagenfahrer, der in Freiburg vor Gericht steht. Die Anklage lautet auf Mord und besonders schwere Vergewaltigung. Der Mann hat gestanden, Anfang November vergangenen Jahres in Endingen bei Freiburg eine 27 Jahre alten Joggerin vergewaltigt und ermordet zu haben. Die Tat in Österreich hat er Gerichtsangaben zufolge bei einem psychiatrischen Gutachter eingeräumt. An beiden Tatorten waren DNA-Spuren des Lkw-Fahrers gefunden worden. 

- Anzeige -

Die beiden Frauen ähnelten sich, sagte Richterin Eva Kleine-Cosack, während Chef-Inspektor Karl-Heinz Huber aus Österreich Lichtbilder des Kufsteiner-Tatortes zeigte.

Sechs Mal auf den Kopf geschlagen

»Es gab drei heftige Gewalteinwirkungen«, sagte die österreichische Gerichtsmedizinerin Marion Pavlic, die die Leiche der französischen Austauschstudentin obduziert hat. Beide Schläge auf den Kopf, sowohl der Schlag mit einem länglichen Gegenstand ins Gesicht und auch der Schlag auf den Hinterkopf, seien lebensgefährlich gewesen. Ein Polizeitaucher fand später die Tatwaffe - eine Hubstange, wie sie zum Beispiel zum Anheben eines Lkw-Führerhauses genutzt wird, im nahegelegenen Fluss Inn.

Auch die Joggerin in Endingen war nach Angaben der Gerichtsmediziner mindestens sechs Mal mit Wucht auf den Kopf schlagen worden. Der Angeklagte selbst hatte angegeben, mit einer Schnapsfalsche zugeschlagen zu haben. Die Tatwaffe fand sich hier nicht.

Der Prozess wird am Dienstag fortgesetzt. Geplant ist die Aussage eines psychiatrischen Gutachters. Ein Urteil in dem Freiburger Prozess soll es noch vor Weihnachten geben. Danach droht dem Lastwagenfahrer ein Mordprozess in Österreich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

07.07.2020
Tag der Schokolade
Der 7. Juli ist der offizielle Tag der Schokolade, denn an diesem Tag erreichte sie Europa. Damit der Schokoladengenuss für die Zähne ohne Folgen bleibt, gibt Zahnarzt Sebastian Rudolph drei wichtige Zahnpflegetipps.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.