Täterbeschreibung veröffentlicht

Fahndung nach Raubüberfall auf Juwelier in Baden-Baden

01. Dezember 2017
&copy Polizeipräsidium Offenburg

Zu einem Raubüberfall auf einen Juwelier ist es am Freitagmorgen in Baden-Baden gekommen. Vier bewaffnete Unbekannte haben mehrere Uhren entwendet und sind geflüchtet. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht. 

Zu einem Überfall auf einen Juwelier in der Lichtentaler Straße kam es am Freitag gegen 10.10 Uhr, berichtet die Polizei. Vier Personen betraten demnach zu dieser Zeit das Geschäft, wobei einer der Unbekannten eine anwesende Frau mit einer Schusswaffe bedroht haben soll.

Aus den Auslagen wurden mehrere hochwertige Uhren der Marke Rolex entwendet. Die Polizei vermutet, dass die Tatverdächtigen im Anschluss in Richtung Augustaplatz flüchteten. Die Höhe des Schadens ist momentan noch nicht abschätzbar.

Fahndung bislang ohne Erfolg

Wie die Staatsanwaltschaft Baden-Baden und das Polizeipräsidium Offenburg in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt geben, verlief die Fahndung nach dem Raubüberfall auf einen Juwelier in der Lichtentaler Straße bislang ohne Erfolg. Mehrere Einsatzkräfte und ein Polizeihubschrauber waren beteiligt.

Die bedrohte Angestellte, wie auch alle übrig Anwesenden, blieben laut Polizeibericht körperlich unversehrt. Sie mussten jedoch psychologisch betreut werden, heißt es.

Polizei ruft zur Mithilfe auf

Mittels Lautsprecherdurchsagen von Streifenwagen seien mittlerweile weitere Zeugen gefunden worden. Eine Täterbeschreibung der aus vier Personen bestehende Gruppierung, die sich laut Polizei nach der Tat in verschiedene Richtungen entfernt hatte, liegt mittlerweile vor (siehe Infobox unten).

Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können, werden von der Polizei weiterhin gebeten, sich unter 0781/212820 zu melden.

Info

Die Täterbeschreibung der Polizei

Person 1: circa 18 Jahre alt, männlich, trug eine dunkle Fellmütze mit hellen Fellteilen und einen schwarzen Schal. Bekleidet mit einer olivfarbenen Parka.

Person 2: 40-50 Jahre alt, männlich, trug eine dunkle Schiebermütze, dunkle Brille, helle Jacke mit Pelzbesatz am Kragen, 3-Tage-Bart um Kinn und Mund.

Person 3: ca. 55-65 Jahre alt, männlich, trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke/ Mantel und ebenfalls eine dunkle Schiebermütze, kein Bart, keine Brille, vermutlich graue Haare.

Person 4: circa 40-50 Jahre alt, männlich, dunkler (Angler-)Hut mit Krempe, brauner Jacke, schwarzer Schal, auffällige Brille.

Autor:
red/jr

- Anzeige -

Videos

Kein Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal - 17.01.2018

Kein Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal - 17.01.2018

  • Neuer Tourismusrekord im Schwarzwald - 17.01.2018

    Neuer Tourismusrekord im Schwarzwald - 17.01.2018

  • Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden bei Unfall Nahe Mösbach

    Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden bei Unfall Nahe Mösbach

  • Lkw eingesunken: B3 bei Sasbachried für Stunden gesperrt

    Lkw eingesunken: B3 bei Sasbachried für Stunden gesperrt

  • Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

    Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018