Hussein K. versucht sich die Pulsadern aufzuschneiden

Dreisam-Mordprozess wird nach Selbstmordversuch fortgesetzt

Autor: 
Steve Przybilla
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2017
Der Angeklagte Hussein K. sitzt am 07.11.2017 in Freiburg in Handschellen im Landgericht im Gerichtssaal.
Der Mordprozess gegen Hussein K. nimmt eine ungeahnte Wendung: Wie heute bekannt wurde, hat der Angeklagte am Sonntag versucht, sich das Leben zu nehmen, wieder einmal. Der Prozess ging am heutigen Dienstag dennoch weiter - mit Aussagen von Sachverständigen. Für einen kurzen Augenblick...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten regional

Baden-Baden
22. Februar 2018
Im Baden-Badener Mordprozess gegen einen 50-Jährigen, der seine Ex-Freundin erwürgt haben soll, hat der Angeklagte am Donnerstag erstmals ausgesagt. 
22. Februar 2018
Ein 22 Jahre alter Mann aus Freiburg hat an nur einem Tag sein ganzes Taschengeld ausgegeben. Vor seiner Lebensgefährtin wollte er das aber nicht zugeben und dachte sich eine Notlüge aus – mit Konsequenzen.
Beifahrerin nicht angeschnallt
21. Februar 2018
Zwei Schwerverletzte und rund 40.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalls auf der A5 Richtung Karlsruhe vor der Anschlussstelle Bühl. Eine der beiden verletzten Frauen waren laut Polizei nicht angeschnallt. Die Ermittlungen zum genauen Unfalhergang laufen momentan.
106 Polizeibeamte im Einsatz
20. Februar 2018
Wegen des Funds einer Weltkriegsbombe musste am Dienstagvormittag ein Bereich der Karlsruher Fiduciastraße evakuiert werden. Die Entschärfung der Bombe im Stadtteil Killiusfeld-Aue begann gegen 17 Uhr.
Landgericht Freiburg
20. Februar 2018
Der Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. wird heute, Dienstag, mit der Aussage eines Rechtsmediziners fortgesetzt. 
36-Jähriger weiter auf der Flucht
20. Februar 2018
Der 36-Jährige, der aus der Psychiatrie in Emmendingen geflohen ist, ist noch nicht gefasst. Laut Polizei gehe von dem Mann keine Gefahr für die Öffentlichkeit aus, der Entflohene gelte aber als potenzielle Bedrohung für seine Ex-Freundin und deren Partner.
Bessere Bedingungen bei Schließung gefordert
19. Februar 2018
Ein dreitägiger Streik, zu dem mehrere Gewerkschaften aufgerufen haben, hat am Montag im elsässischen Atomkraftwerk Fessenheim begonnen. Die Beteiligten kämpfen für bessere Bedingungen für das Personal, wenn das KW an der deutschen Grenze geschlossen wird.
Polizei bittet um Hinweise
16. Februar 2018
Ein 36-jähriger Mann ist am vergangenen Freitag aus der Psychiatrie in Emmendingen ausgebrochen. Die Polizei bittet Zeugen nun sich mit Hinweisen zu melden.
Emmendingen
15. Februar 2018
Einer Komödie entsprungen könnte die Szene sein, die eine 41-jährige Kundin eines Möbelhauses in Emmendingen in dem Moment wohl eher nicht so lustig fand. 
Im RE zwischen Karlsruhe und Rastatt
14. Februar 2018
Kein Unbekannter ist der 32-Jährige, bei dem Zollbeamte aus Lörrach in einem Regionalexpress zwischen Karlsruhe und Rastatt ein Kilogramm Amphetamin im Rucksack gefunden haben. 
Kritik an üppigem Gehalt
14. Februar 2018
Die üppige Vergütung des Leiters des Zentrums für Krebsforschung in Straßburg sorgt für Diskussionen. Xavier Pivots Grundgehalt ist schließlich zweimal so hoch wie das von Präsident Emmanuel Macron. 
Bankräuber hatte Termin vereinbart
13. Februar 2018
Eine Bank ist am Dienstag in Bühl überfallen worden, die Polizei konnte den Täter überwältigen. Er hatte eine Bombenattrappe dabei.