Offenburg

Rezzo Schlauch: Ein Buch über die Geschichte der Grünen

Autor: 
Michael Hass
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. November 2015

Rezzo Schlauch 2011 in Stuttgart bei einer Protestaktion gegen Atomkraft. ©dpa

Der Historiker Reinhold Weber und Rezzo Schlauch, Mitglied der Südwest-Grünen seit 1980 und zwei Jahrzehnte lang Landes- und Bundespolitiker, haben in einem Buch die ersten 35 Jahre der Grünen im Land skizziert. Am Montag stellten sie in Offenburg »Keine Angst vor der Macht« vor.

»Der Zeitzeuge ist der größte Feind des Historikers«, so Reinhold Weber, Professor am Seminar für Zeitgeschichte an der Uni Tübingen, bei der Buchvorstellung in der Offenburger Buchhandlung »Akzente« über das Problem, subjektiv gefärbte Erinnerungen kritisch zu würdigen und in ihren korrekten historischen Kontext zu setzen. Doch der Zeitzeuge sei unverzichtbar, »da er mehr weiß als das, was in den Akten steht«.

Es war keine klassische Lesung. Vielmehr erzählte Rezzo Schlauch von den Anfangsjahren bei den Grünen. Und zwar so, wie man ihn kennt. Ein bisschen bärbeißig, humorvoll und wild gestikulierend. Ein Schlüsselerlebnis war ein Disput zwischen dem FDP-Abgeordneten Ralf Dahrendorf und Rudi Dutschke, dem Wortführer der Studentenbewegung, 1971 beim FDP-Parteitag in Freiburg. »Dahrendorf war der einzige Politiker, der sich der Protestbewegung vor der Freiburger Stadthalle stellte und mit Rudi Dutschke ein Wortduell lieferte.« Die Szene, wie beide auf dem Autodach standen und sich mit Megaphonen einen verbalen Schlagabtausch lieferten, beeindruckte Rezzo Schlauch so sehr, dass er als Student der FDP immer wieder die Zweitstimme gab.

In den Anfangsjahren waren die Grünen sehr friedlich. Schlauch wurde ein Jahr nach Gründung der Partei im Jahr 1979 Mitglied. Als im März 1980 die Grünen bei ihrer ersten Landtagswahl in Baden-Württemberg über fünf Prozent erhielten, kannte die Freude keine Grenzen. Die Besonderheit der Landesgrünen ist, dass sie aus jahrelangen parteiinternen Auseinandersetzungen zwischen anthroposophischen, wertkonservativen,  ökopazifistischen Strömungen bis zu undogmatischen Linken gestärkt hervorgingen.

- Anzeige -

Thomas Marwein ist im Mai 1984 den Grünen beigetreten. Der Offenburger Landtagsabgeordnete trug seine Sicht zur Parteientwicklung bei und weiß aus eigener Erfahrung: »Politik findet in den Kommunen statt.« Dass die Partei in den vergangenen 35 Jahren so erfolgreich war, liege daran, »dass Mitte der 1980er-Jahre von den 6500 Parteimitgliedern etwa 1000 ein kommunalpolitisches Mandat hatten«.

Die Basis der Partei bildete nicht der akademisch-intellektuelle Zirkel in den Städten, sondern der ländliche Raum. »Wir hatten keine Ahnung, wie man Wahlkampf macht und wie wir an die Menschen rankommen sollen, aber die Themen sind uns praktisch zugeliefert worden«, so Schlauch und erzählt, dass die Partei mit dem Thema »Waldsterben«   zu den Förstern gegangen sei. »Die Bauern und Förster waren allesamt CDU-Wähler. Mit denen haben wir Waldspaziergänge gemacht, eine Aktionsform, die uns mit Leuten zusammengebracht hat, die wir sonst niemals erreicht hätten.«

Von seiner Anlage her ist das Buch ein Experiment »Wissenschaftler trifft Zeitzeuge«. Auf der einen Seite der um Objektivität bemühte Historiker Reinhold Weber und auf der anderen Seite Zeitzeuge Rezzo Schlauch. Hinzu kommt der Leser. Denn für ihn geht es um Jahre, die er kennt. 235 Seiten Geschichte, die noch qualmt.

Stichwort

Das Buch

Rezzo Schlauch/Reinhold Weber: Keine Angst vor der Macht – Die Grünen in Baden-Württemberg. Emons-Verlag, Köln. 22,95 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

vor 17 Minuten
Nachrichten
Das Eisenbahn-Bundesamt hat die ersten sechs von 19 geplanten Messstationen zur Erfassung und Dokumentation des Schienenlärms in Betrieb genomen. Eine davon steht an der Rheintalbahn.  
vor 2 Stunden
Zur Europäischen Impfwoche
Soll ich mein Kind impfen? Viele Eltern sind durch Debatten im Netz oder in der Kita verunsichert. Hier sind einige Fakten für den Durchblick.
Dieses von NASA/JPL-Caltech zur Verfügung gestellte Foto zeigt das gewölbte Wind- und Wärmeschild der Nasa-Sonde «InSight».
vor 3 Stunden
Los Angeles
Die seit November auf dem Mars befindliche Nasa-Sonde «InSight» hat wahrscheinlich erstmals Geräusche eines Bebens auf dem Roten Planeten eingefangen.
Kombi-Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln: Eine Impfpflicht in Deutschland wird diskutiert.
vor 5 Stunden
Berlin
Der Deutsche Ethikrat hat eine differenziertere Debatte über Maßnahmen zur Erhöhung von Impfquoten gefordert.
Ein Bewohner eines Altenheimes sitzt vauf einer Bank. Der Umgang mit alkoholkranken Senioren überfordert viele Einrichtungen.
vor 5 Stunden
Karlsruhe
Wissenschaftler, Pflegeexperten und Interessensverbände fordern einen anderen Umgang mit alkoholkranken Senioren in Altenpflegeeinrichtungen.
Verwandte platzieren Blumen nach der Beerdigung von Opfern, die bei der Bombenexplosion am Ostersonntag starben.
vor 5 Stunden
Colombo
Nach den Anschlägen in Sri Lanka mit inzwischen mehr als 350 Toten will die Regierung die Chefs der Sicherheitsbehörden wegen mangelnder Informationspolitik entlassen.
Keine Bücher, dafür täglich Hunderte von Kurznachrichten: ein Jugendlicher blickt auf sein Smartphone.
vor 6 Stunden
Düsseldorf
Keine Bücher, dafür täglich Hunderte von Kurznachrichten auf dem Handy - die veränderten Lesegewohnheiten von Schülern sind nach Ansicht eines Bildungsexperten einer der Gründe für die schlechtere Rechtschreibung.
Donald Trump weigert sich, seine Steuerunterlagen offenzulegen.
vor 6 Stunden
Washington
Die US-Regierung hat am Dienstag eine Frist verstreichen lassen, die Steuerunterlagen von Präsident Donald Trump an den Kongress zu übergeben.
Am Ufer des Rheins entstanden 2018 durch die anhaltende Trockenheit Risse.
vor 6 Stunden
Offenbach
Bei anhaltender Trockenheit könnte Deutschland nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf einen weiteren Dürresommer zusteuern.
Ali Abdulla Al Ahmed ist Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Deutschland.
vor 7 Stunden
Berlin
Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben Deutschland zur Vertragstreue beim Export von Rüstungsgütern aufgefordert.
Die intersexuelle Vanja steht mit einem Plakat für eine dritte Option. Der neue Geschlechtseintrag ist in deutschen Großstädten bislang wenig nachgefragt.
vor 7 Stunden
Nachrichten
Der neue Geschlechtseintrag für intersexuelle Menschen ist in mehreren deutschen Großstädten bislang wenig nachgefragt. Das hat eine stichprobenartige Umfrage der Deutschen Presse-Agentur im März und April ergeben.
Kim Jong Un wird bei seiner Ankunft am Grenzbahnhof von Hassan begrüßt.
vor 7 Stunden
Pjöngjang/Wladiwostok
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist am Mittwoch zu seinem ersten Gipfeltreffen mit Kremlchef Wladimir Putin in Russland eingetroffen.