Zwischen Nonnenweier und Ottenheim

15.000 Euro Schaden nach Karambolage auf der K5343

04. Dezember 2017
&copy Symbolbild: Benedikt Spether

Am Sonntagnachmittag ist es zu einer Karambolage zwischen drei Fahrzeugen auf der Kreisstraße zwischen Nonnenweier und Ottenheim gekommen. Es ist ein Schaden von etwa 15.000 Euro entstanden.

Laut der Polizei habe sich eine Frau am Sonntag gegen 17 Uhr auf der K 5343 zwischen Nonnenweier und Ottenheim verfahren und wollte deshalb mit ihrem BMW an einer geeigneten Stelle wenden. Dabei hat sich ihr Fahrzeug jedoch festgesetzt und sie ist nicht mehr vom Fleck gekommen.

Die Fahrerin eines Lexus und ein Renault-Fahrer sind laut dem Polizeibericht der Frau zu Hilfe gekommen und haben ihre Fahrzeuge am Fahrbahnrand mit Licht und Warnblinkanlage abgestellt.

Bei Schnee und Eis zu schnell gefahren

Durch ein Quietschen, gefolgt von einem lauten Knall seien die Helfer aufgeschreckt worden. Eine 21-Jährige, die mit ihrem Opel in Richtung Nonnenweier gefahren ist, soll ihre Geschwindigkeit nicht den winterlichen Straßenverhältnissen angepasst haben.

Infolge dessen hat sie ihr Fahrzeug übersteuert und ist mit der Fahrerseite in den stehenden Lexus geprallt, der auf den Renault aufgeschoben wurde. Sie selbst ist im Anschluss noch etwa 70 Meter weitergerutscht.

Schäden von über 15.000 Euro

Die Polizei berichtet, dass die Beifahrerin im Opel wegen leichten Verletzungen, die im Lexus sitzende Beifahrerin lediglich vorsorglich in das Klinikum Lahr gebracht worden sind. An den Fahrzeugen sind Schäden von über 15.000 Euro entstanden.

Autor:
red/jr

- Anzeige -

Videos

Brauwerk Baden zieht Billanz - 19.01.2018

Brauwerk Baden zieht Billanz - 19.01.2018

  • Schließung des Atomkraftwerks in Fessenheim -19.01.2018

    Schließung des Atomkraftwerks in Fessenheim -19.01.2018

  • Arbeitsagentur Bilanz und Ausblick - 19.01.2018

    Arbeitsagentur Bilanz und Ausblick - 19.01.2018

  • Parkinson Klinik Ortenau in Wolfach wird umgebaut - 18.01.2018

    Parkinson Klinik Ortenau in Wolfach wird umgebaut - 18.01.2018

  • Dachstuhlbrand in Willstätt-Sand

    Dachstuhlbrand in Willstätt-Sand