Sydney

Australiens Vize-Premier stürzt über Affären-Serie

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Februar 2018
Australiens stellvertretender Premierminister Barnaby Joyce tritt nach einer Serie von Affären zurück.

Australiens stellvertretender Premierminister Barnaby Joyce tritt nach einer Serie von Affären zurück. ©dpa - Lukas Coch/AAP

In einem blieb sich Barnaby Joyce treu. Seinen Hut behielt Australiens stellvertretender Premierminister auch auf, als er am Freitag seinen Rücktritt bekanntgab.

Anzug, weißes Hemd, Krawatte wie andere Politiker auch, dazu aber einen der breitkrempigen Akubra-Hüte, wie sie hier die Farmer tragen: das war das Markenzeichen des National-Party-Chefs, der sich als Provinzler inszenierte, als Familienvater, ganz nah dran an seinen Wählern.
Zum Verhängnis wurde dem 50-Jährigen eine ganze Serie von Affären aus seinem Privatleben. Unter dem Hashtag #barnabybaby berichtete die australische Presse seit Tagen genüsslich über die Folgen einer Beziehung zu seiner bisherigen Medienberaterin Vikki Campion (33). Die beiden erwarten jetzt auch ein Kind. Für Joyce ist es nach den vier Töchtern aus seiner bisherigen Ehe schon das fünfte.

Nach und nach erfuhr man dann auch noch, dass sich Vize-Premier und Geliebte schon länger eine Wohnung teilten, für die ein reicher Gönner die Miete übernahm. Zudem gab es Ärger um eine Reisekosten-Abrechnung. Diese Woche kamen Vorwürfe wegen sexueller Belästigung hinzu, die eine andere Frau gegen Joyce erhob. Das war dann zu viel. Er wies alle Vorwürfe zurück, sagte aber auch: «Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.»

- Anzeige -

Am Montag wird Joyce neben seinem Regierungsamt auch den Vorsitz der National Party niederlegen, die in Australien zusammen mit der liberalen Partei von Premierminister Malcolm Turnbull die Mitte-Rechts-Koalition bildet. Das Bündnis hat im Parlament allerdings nur eine hauchdünne Mehrheit von einer einzigen Stimme.

Turnbull, der gerade zu Besuch in Washington ist, versicherte aus der Ferne, die Koalition werde «unvermindert» weiterarbeiten. Trotzdem bedeutet der Abgang seines Vize natürlich eine Belastung. Einen klaren Favoriten für die Nachfolge gibt es nicht, gute Chancen hat aber wohl Veteranen-Minister Michael McCormack. Gleich am Montag will die National Party entscheiden, wie es weitergeht.

Joyce hatte die Regierung bereits vergangenes Jahr in Schwierigkeiten gebracht, weil er verschwiegen hatte, dass er auch die neuseeländische Staatsbürgerschaft besitzt. Wegen der doppelten Staatsbürgerschaft musste er auf seinen Parlamentssitz verzichten, so dass die Koalition vorübergehend keine Mehrheit mehr hatte. In der fälligen Nachwahl eroberte er sich das Mandat aber wieder zurück. Den Sitz darf er nun selbstverständlich behalten. Künftig wird der Mann mit Hut allerdings auf den hinteren Bänken zu finden sein. Das Kind soll übrigens im April kommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Walter Krämer (Vorsitzender des Vereins Deutsche Sprache, von links), Thierry Kranzer (Präsident der Elsass-Union in New York und des Internationalen Fonds für die elsässische Sprache) und Erich Lienhart (Leiter der VDS-Regionalvertretung Ortenau) gestern Abend vor dem Salmen in Offenburg.
Offenburg
vor 1 Stunde
Wie die deutsche Sprache weltweit gefördert wird, stellten Mitglieder des Vereins Deutsche Sprache (VDS) einander in Offenburg vor.
Berlin
vor 4 Stunden
Die Große Koalition sorgt für einen neuen Rekord. 40 »Koordinatoren« und  »Sonderbeauftragte hat sie inzwischen eingesetzt.
Höchstgeschwindigkeit
vor 6 Stunden
Neues Tempolimit in Frankreich: Ab dem 1. Juli wird die Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen im deutschen Nachbarland von 90 auf 80 Kilometer pro Stunde gesenkt.  
Im Willy-Brandt-Haus, der Parteizentrale der SPD, wird bereits über baldige Neuwahlen nachgedacht.
Berlin
vor 19 Stunden
Die SPD bereitet sich angesichts der heftigen internen Konflikte beim Koalitionspartner gedanklich auf eine mögliche Neuwahl vor.
Tausende Menschen nehmen an einer Wahlkampfveranstaltung von Muharrem Ince, dem Präsidentschaftskandidaten der Oppositionspartei CHP, in Izmir teil.
Istanbul
vor 20 Stunden
Die Opposition will bei den Parlaments- und Präsidentenwahlen in der Türkei an diesem Sonntag mehr als 600 000 Beobachter einsetzen.
In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 43 Prozent dafür aus, dass Merkel zurücktritt und ihr Amt an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergibt.
Berlin
vor 22 Stunden
Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp zwei Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.
Wiesbaden
vor 23 Stunden
Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben.
Dieses Foto ging im September 2015 um die Welt: Ungarische Polizisten begleiten einen Flüchtlingszug zur Grenze nach Österreich.
Berlin
22.06.2018
Vor dem informellen Treffen zur Asylpolitik in Europa am Sonntag gehen die Vorstellungen weit auseinander. Eine Rücknahme von Flüchtlingen ist - wie schon die Umverteilung zuvor - heftig umstritten.
Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri empfängt Kanzlerin Angela Merkel in Beirut.
Beirut
22.06.2018
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Libanon bei ihrem Besuch in Beirut die weitere Unterstützung Deutschlands zugesagt.
Weist Beschwerden der Union wegen der Mietpreisbremse zurück: Verbraucherschutzministerin Katarina Barley.
Berlin
22.06.2018
Bei der geplanten Verschärfung der Mietpreisbremse weist Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) Einwände des Koalitionspartners zurück.
Kinder mit ADHS sind oft hibbelig, können sich nur schwer länger konzentrieren und ihre Gefühle nicht so gut kontrollieren.
Berlin
22.06.2018
Kinder mit einer mittelschweren ADHS sollen künftig schneller Medikamente wie Ritalin bekommen. Das sieht eine neue Leitlinie zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) vor, die am Freitag von den zuständigen Fachgesellschaften und -verbänden vorgestellt wurde.
Die baskische Polizei hat die Leiche einer Frau an einer Tankstelle in Asparrena gefunden.
Madrid/Leipzig
22.06.2018
Das Rätsel um den Verbleib der seit gut einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. aus Leipzig steht womöglich kurz vor der Auflösung: Medienberichten zufolge könnte es sich bei einer in spanischen Baskenland gefundenen Leiche um die 28-jährige Studentin handeln. Darauf deuteten viele Anzeichen hin...