Brüssel

EU-Kommission verklagt Tschechien, Ungarn und Polen

Autor: 
dpa
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017
EU-Kommissar Avramopoulos bedauert, diesen Schritt tun zu müssen.

Im Streit um die Umverteilung von Flüchtlingen verklagt die EU-Kommission Tschechien, Ungarn und Polen vor dem Europäischen Gerichtshof.

«Ich habe viel versucht, die drei Mitgliedstaaten davon zu überzeugen (...), zumindest ein bisschen Solidarität zu zeigen», sagte der für Migrationsfragen zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos in Brüssel. Leider habe es die bislang aber nicht gegeben. «Zu meinem Bedauern musste ich den nächsten Schritt tun», sagte Avramopoulos.

Vertragsverletzungsverfahren

Wegen mangelnder Teilnahme an der Umverteilung von Flüchtlingen hatte die EU-Kommission bereits im Juni ein so genanntes Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn, Polen und Tschechien eingeleitet. Weil sich die Länder darin nicht bewegten, bleibt der EU-Behörde nun aber nur der Gang vor den EuGH. Dieser könnte Zwangsgelder gegen die Staaten verhängen.

Hintergrund des Streits ist der EU-Beschluss aus dem Jahr 2015, bis zu 120 000 Flüchtlinge aus Ländern wie Syrien in andere Staaten umzusiedeln. Dieser sollte vor allem Griechenland und Italien entlasten, die damals die Hauptankunftsländer für Bootsflüchtlinge waren.

- Anzeige -

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Was für ein toller und spannender Besuch: Carolin (von links), Feli, Simon und Moritz haben von Buchbinder Josef Wunsch in dessen Werkstatt in Oberkirch so viele interessante Dinge erfahren, etwa, wie man kleine Fotoalben prägt und heftet, Zeitungen zu großen Bänden bindet und was eine Pappschere ist.
Oberkirch
20. Februar 2018
Vier Robby-Leser durften am Freitag einen Blick in Josef Wunschs Buchbinderei in Oberkirch werfen. Eineinhalb Stunden haben die Jungs und Mädels viel Spannendes über das Binden von Büchern und das Prägen von Einbänden erfahren.
18. Februar 2018
Zum 24. Mal fand am Freitag die Kinder-Uni an der Hochschule in Offenburg statt. Wie jedes Mal war das Interesse der 160 »Kinderstudenten« riesig und die Vorlesungen der Professoren sehr spannend und informativ.
10. Februar 2018
Tobias Kienzle ist gerade mal fünf Jahre jung und schon ein begeisterter Guggenmusiker bei den Haslacher »Gassenfezer«. Er hat gemeinsam mit seinem Papa Markus über sein närrisch-musikalisches Hobby gesprochen.  
08. Februar 2018
Heute ist Berlinertag: Am Schmutzigen Donnerstag und den folgenden Fasnachtstagen sind Berliner und Scherben so beliebt wie nie. Robbys Assistentin hat beim Gutacher »Dorfbeck« einen Blick in die Fritteusen werfen dürfen, wo die fettgebackenen Leckereien herkommen.  
05. Februar 2018
Robbys Ordner mit Buchkritiken seiner Mitarbeiter ist fast leer, dafür ist sein Bücherschrank wieder einigermaßen gefüllt.  Hier findet ihr deshalb ab heute wieder eine Liste mit Büchern, die er momentan auf Lager hat. Es ist für fast jedes Alter etwas dabei.
05. Februar 2018
Ab Donnerstag übernehmen die Narren bis zum Aschermittwoch das Kommando. Die Fasnachtszeit ist vor allem für Hästräger etwas ganz Besonderes. Vier junge Fischerbacher Giftzwerge berichten Robby Rheinschnake, warum sie in einer Narrenzunft sind und warum es dort so viel Spaß macht.
Die Ohlsbacher Umbeisen, Hexen und Rekruten stellten den Kindern der Weinbergschule nicht nur ihre Kostüme ausführlich vor, sie ließen die Schüler das fasnachtliche Brauchtum in einer Schnitzeljagd auch selbst erkunden.
Ohlsbach
03. Februar 2018
Die Narrenzunft Ohlsbach hat den Schülern der Weinbergschule Ohlsbach gestern das fasnachtliche Brauchtum in einer abenteuerlichen Schnitzeljagd lebendig erklärt.
Beim Haslacher Maskenschnitzer Hubert Schultis hatten die neun Gewinner von Robbys erster Aktion 2018 viel Spaß.
»Man muss nur wegschlagen, was zu viel ist«
01. Februar 2018
Am Dienstagnachmittag durften neun Robby-Leser hinter die Kulissen von Hubert Schultis’ Schnitzerei in Haslach blicken und erfahren, wie eine Fasnachtsmaske entsteht. 
Die »Gobots« in Rockenhausen
01. Februar 2018
Die »Gobots« stehen heute im Semifinale der First-Lego-League. In Rockenhausen wollen sie den Einzug ins Finale Zentraleuropa in Aachen karmachen, das Mitte März ist.