Berlin

Forsa: Union verliert leicht an Zustimmung

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2017
Noch immer gibt jeder Vierte an, nicht zur Wahl gehen zu wollen oder noch unentschlossen zu sein.

Noch immer gibt jeder Vierte an, nicht zur Wahl gehen zu wollen oder noch unentschlossen zu sein. ©dpa - Christoph Schmidt/Archiv

Knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl kann die Union weiter auf einen klaren Wahlsieg hoffen. Im «stern»-RTL-Wahltrend verlieren CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche allerdings einen Prozentpunkt und kommen auf 37 Prozent - ihr niedrigster Wert seit vier Monaten.

Die SPD erreicht demnach unverändert 23 Prozent, während sich die Linke um einen Punkt auf 10 Prozent verbessert und damit drittstärkste Kraft wäre. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Prozentpunkten.


Die AfD hält in der Forsa-Umfrage ihre 9 Prozent, FDP und Grüne verharren weiterhin bei jeweils 8 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 5 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 26 Prozent, zwei Punkte weniger als noch in der Woche zuvor.


Bei der Kanzlerpräferenz legen sowohl SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz als auch Angela Merkel (CDU) jeweils um einen Prozentpunkt zu. Wenn der Regierungschef direkt gewählt werden könnte, würden sich 22 Prozent aller Wahlberechtigten für Schulz entscheiden und 48 Prozent für Merkel.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Sprechstunden für Patienten ohne Termin? - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung befürchtet, dass Patienten während offener Sprechstunden stundenlang im Wartezimmer ausharren müssten.
Berlin
vor 21 Minuten
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Ärzten mehr Geld für zusätzliche Sprechstunden ohne Terminvergabe in Aussicht gestellt.
Nachrichten
vor 1 Stunde
Sie fordern eine Verkehrswende, die in ihren Augen diesen Namen auch verdient: Umweltschützer kritisieren, dass die Landesregierung und die Autoindustrie den Wandel zu neuer Mobilität nicht konsequent vorantreiben.
Audi-Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns stehen im Hafen von Emden zur Verschiffung bereit.
Berlin/Brüssel
vor 1 Stunde
Die drohenden hohen Zölle auf in die USA exportierte Autos erfordern aus Sicht der deutschen Wirtschaft ein entschlossenes Vorgehen der Europäer.
Rettungskräfte sind nach dem tödlichen Schiffsunglück am Table Rock See im US-Bundestaat Missouri im Einsatz.
Washington
vor 1 Stunde
Ein Ausflugsboot ist auf einem See in den USA untergegangen und hat mindestens elf Menschen in den Tod gerissen.
Steht wegen seiner Asylpolitik auch parteiintern unter Beschuss: CSU-Chef Horst Seehofer.
München/Berlin
vor 2 Stunden
CSU-Chef Horst Seehofer gerät wegen seiner Linie in der Asylpolitik auch parteiintern zunehmend in die Kritik. Der CSU-Politiker Stephan Bloch warf dem Bundesinnenminister in der «Rheinischen Post» vor, mit Ideologie statt mit Inhalten Politik zu machen.
Auf A5 zwischen Herbolzheim und Mahlberg
vor 3 Stunden
Das gefährliche Verhalten einer 26-jährigen Autofahrerin hat am Donnerstagabend zu zahlreichen Notrufen und einem Polizeieinsatz auf der A5 geführt. Demnach sei sie Schlangenlinien gefahren, habe auf dem Standstreifen überholt, Gegenstände aus dem Fenster geworfen und anderen Fahrern den...
Die Berliner Polizei ist massiv gegen die Organisierte Kriminalität in der Hauptstadt vorgegangen - 77 Immobilien wurden beschlagnahmt.
Berlin
vor 4 Stunden
Nach dem Schlag gegen einen arabischstämmigen Clan in Berlin rechnet die Staatsanwaltschaft mit Gegenwehr.
Es bleibt heiß in Deutschland - und in immer mehr Städten retten Feuerwehren die Bäume vor dem Vertrocknen.
Düsseldorf
vor 6 Stunden
Feuerwehren retten in der Sommerhitze die Bäume in immer mehr Städten vor dem Vertrocknen. Nach wochenlangem Regenmangel rückten bereits Feuerwehrleute in Aachen zu solchen Einsätzen aus, in Wuppertal ist das ab Montag geplant, wie die die Kommunen mitteilten.
Hat nach ihrem Urlaub ein umfangreiches Programm vor sich: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Berlin
vor 7 Stunden
Nach ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz heute geht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Urlaub. Danach wartet gleich wieder ein umfangreiches Programm auf sie - voran die umstrittene Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik in Deutschland und der EU.
33-jähriger Spanier angeklagt
vor 7 Stunden
Am 26. Juli beginnt das fünfte und nach derzeitigem Stand letzte Verfahren vor dem Freiburger Landgericht im Fall des jahrelang missbrauchen 9-jährigen Jungen aus Staufen. Angeklagt ist ein 33-jähriger Spanier. Ihm wird unter anderem schwerer sexueller Missbrauch von Kindern und schwerer...
Proxima Centauri b umkreist den Stern Proxima Centauri, der etwa 4,2 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.
Straßburg
vor 7 Stunden
Falls die Menschheit eines Tages ein Raumschiff zum nächsten Planeten jenseits unseres Sonnensystems schicken will, müssten einer Studie zufolge mindestens 49 Paare an Bord gehen.
Türme des Wormser Doms: Die Mitgliederzahlen von katholischer und evangelischer Kirche gehen schon seit langem zurück.
Bonn/Hannover
vor 8 Stunden
Ein Anstieg der Mitgliederzahlen der beiden großen Kirchen käme nach Einschätzung des Religionssoziologen Detlef Pollack «einem Wunder gleich».