Kommentar des Tages

Keine Ruhe: Die Razzien gegen die G20-Krawallmacher

06. Dezember 2017
&copy Redaktion

Unser Berliner Korrespondent beschäftigt sich mit dem Vorgehen der Polizei nach den beispiellosen Exzessen auf dem G20-Gipfel.

Es stimmt, bei Großeinsätzen im gesamten Bundesgebiet besteht immer die Gefahr, dass die eine oder andere Information vorab durchsickert. Doch auffällig ist schon, wie unverhohlen und detailliert im linken Spektrum vor den Razzien der Polizei gewarnt worden ist. Auch bei manchen Behörden scheint ...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.
Autor:
Hagen Strauß

- Anzeige -