Kommentar

SPD-Lebenszeichen

Autor: 
Wolfgang Kollmer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Oktober 2017

Kommentator Wolfgang Kollmer: "Der gestrige Nackenschlag für die CDU ist ein Stück weit auch eine Reaktion auf die sogenannte unionsinterne Einigung in der Flüchtlingspolitik, die nicht glaubwürdig wirkte." ©Iris Rothe

Erst mal in Ruhe die Landtagswahl in Niedersachsen abwarten und dann gestärkt die Koalitionsverhandlungen beginnen: Dieser taktische Plan im Kanzleramt ging gestern völlig in die Hose. Für Angela Merkel beginnt jetzt eine ganz harte Woche. Die Zahl derjenigen in der Union wird weiter steigen, die die Parteichefin zunehmend als Belastung empfinden. Der gestrige Nackenschlag für die CDU ist ein Stück weit auch eine Reaktion auf die sogenannte unionsinterne Einigung in der Flüchtlingspolitik, die nicht glaubwürdig wirkte.

Für die Sozialdemokraten ist der Wahlerfolg des biederen Stephan Weil, der am Schluss nicht für möglich gehaltene Wahlkampf-Fähigkeiten zeigte, Balsam auf ihre geschundene Seele. Parteichef Martin Schulz bleibt jetzt ein bisschen Zeit zum Durchschnaufen nach drei verlorenen Landtagswahl und der historischen Pleite im Bund. Damit ist seine Wiederwahl auf dem Parteitag im Dezember wohl gesichert. Mehr aber nicht. Schulz sollte nicht der Fehlinterpretation erliegen, den gestrige Wahlsieg als Vertrauensbeweis in seine Person zu sehen. Er ist einer auf Abruf in der SPD-Führung.

- Anzeige -

Für FDP und AfD bedeutet diese Wahl eine Lektion in Sachen Demut. Sie müssen ganz schnell lernen, dass der Erfolg flüchtig sein kann. Und für Jamaika im Bund ist das gestrige Wahlergebnis die kluge Aufforderung der Wähler, sich in Berlin zusammenzuraufen, auch wenn in Niedersachsen alles auf eine Ampel deutet. Das Wahlergebnis ist eine Aufforderung zur Vernunft.

Und es zeigt, dass viele Wähler ein ganz gutes Gespür dafür haben, was sich gehört und was nicht. Die pöstchengeile, zur CDU übergelaufene und von dieser bereitwillig aufgenommene Grünen-Abgeordnete Twesten, die diese vorgezogene Wahl erst ermöglicht hatte – diese unappetitliche Fleischtopf-Mentalität hat im Kern zum gestrigen Wahlergebnis geführt. Das ist gut so.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Viorica Dancila Ende Januar im Parlament in Bukarest.
Bukarest/Brüssel
vor 1 Stunde
Zwei Wochen vor Beginn der EU-Ratspräsidentschaft Rumäniens gibt es heftigen Streit zwischen Bukarest und Brüssel. Die EU-Kommission widerspricht kategorisch dem Vorwurf der rumänischen Ministerpräsidentin Viorica Dancila, ihr Land werde diskriminiert.
Ein Polizeifahrzeug steht vor dem 1. Polizeirevier auf der Zeil.
Berlin/Frankfurt/Main
vor 2 Stunden
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei.
Bengalgeier fressen einen Kadaver, der in einem Naturschutzgebiet für sie bereitgelegt wurde.
Nachrichten
vor 3 Stunden
Kathmandu (dpa) Am Anfang ist den Bengalgeiern ihre neu gewonnene Freiheit noch nicht ganz geheuer. Zaghaft nähern sich die zwölf Aasfresser dem Kuhkadaver, der in einem Naturschutzgebiet in Nepal für sie bereit liegt.
Dominik Bartsch istVertreter des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Deutschland.
Berlin
vor 3 Stunden
Krieg, Gewalt, Verfolgung: 68,5 Millionen Vertriebene gibt es nach Angaben der Vereinten Nationen weltweit. Dazu, dass es ihnen besser geht, soll der UN-Flüchtlingspakt beitragen.
Die Live-Quiz-App HQ Trivia auf einem Smartphone.
New York
vor 3 Stunden
Colin Kroll, der Mitbegründer des Video-Portals Vine und der Quiz-App Trivia HQ, ist nach US-Medienberichten im Alter von 34 Jahren gestorben.
Thilo Sarrazin, umstrittener Bestsellerautor und früherer Finanzsenator von Berlin, droht ein Parteiausschluss.
Berlin
vor 5 Stunden
Der SPD-Vorstand will erneut versuchen, den früheren Berliner Finanzsenator und umstrittenen Autor Thilo Sarrazin aus der Partei auszuschließen.
Zum Gedenken an die Opfer werden Kerzen, Blumen und Bilder am Straßburger Weihnachtsmarkt niedergelegt.
29-jähriger Täter Cherif Chekatt
vor 6 Stunden
In der Straßburger Innenstadt hatte es am Dienstagabend am Weihnachtsmarkt Schüsse gegeben. Dabei wurden drei Menschen getötet und 13 verletzt - fünf lebensgefährlich. Der Täter ist 29 Jahre alt, war de Polizei bekannt, mutmaßlicher Terrorist und heißt Cherif Chekatt. Er wurde am Donnerstagabend...
Nach den Angriffen auf drei Frauen in Nürnberg ist ein Verdächtiger festgenommen worden.
Nürnberg
vor 6 Stunden
Nach der Festnahme des mutmaßlichen Messerstechers von Nürnberg geht das Rätselraten um das Motiv weiter. Warum hat der Mann innerhalb von drei Stunden drei Frauen niedergestochen, die er nicht einmal kannte?
Nach Angaben von Experten haben immer mehr Menschen einen zweiten Job.
Berlin
vor 6 Stunden
In Deutschland gibt es nach einem Zeitungsbericht wieder fast so viele steuer- und abgabenfreie Mini-Jobs wie vor der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns 2015.
Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, warnt vor einer erneuten Volksabstimmung.
London
vor 7 Stunden
Die britische Premierministerin Theresa May befürchtet bei einer erneuten Volksabstimmung über die EU-Zugehörigkeit ihres Landes laut Medienberichten einen «irreparablen» politischen Schaden.
Vertreter der High Ambition Coalition halten beim Weltklimagipfel ein Banner mit der Aufschrift «Together for Ambition».
Berlin
vor 8 Stunden
Nach dem Weltklimagipfel in Polen kommt aus dem Bundestag der Ruf nach einer Reform der Energiepolitik.
Ein Sichtschutz steht vor einer Häuserreihe in Bochum. Ein Polizist hat bei einem Einsatz einen Mann erschossen.
Bochum
vor 8 Stunden
Ein Polizist hat bei einem Einsatz in Bochum einen 74 Jahre alten Mann erschossen. Die Polizei sei am Sonntagabend gerufen worden und habe den Mann kontrollieren wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum der Deutschen Presse-Agentur.