London

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Juli 2018
Großbritannien will Ende März 2019 aus der Europäischen Union austreten. Brüssel besteht darauf, dass London seinen Anteil für gemeinsam getroffene Finanzentscheidungen bezahlt.

Großbritannien will Ende März 2019 aus der Europäischen Union austreten. Brüssel besteht darauf, dass London seinen Anteil für gemeinsam getroffene Finanzentscheidungen bezahlt. ©dpa

Streit ums liebe Geld: Großbritannien wird die Brexit-Schlussrechnung in Höhe von 39 Milliarden Pfund (etwa 44 Milliarden Euro) wohl nur bei Zustandekommen eines gemeinsamen Handelsabkommens zahlen.

«Es kann nicht sein, dass eine Seite ihren Teil der Abmachung erfüllt und die andere Seite nicht oder langsam vorangeht oder sich nicht auf ihrer Seite festlegt», sagte der neue Brexit-Minister Dominic Raab dem «Sunday Telegraph».

Raab hatte David Davis als Minister abgelöst, der wegen neuer Brexit-Pläne von Premierministerin Theresa May zum EU-Austritt zurückgetreten war. Auch Außenminister Boris Johnson legte sein Amt nieder.

Ähnlich wie Raab hatten sich zuvor schon May und Davis zur Schlussrechnung geäußert: Einige man sich nicht auf ein Handelsabkommen nach dem Brexit, «dann ist dieses Angebot vom Tisch», so May. Später wurden jedoch rechtliche Bedenken bekannt.

Großbritannien will Ende März 2019 aus der Europäischen Union austreten. Brüssel besteht darauf, dass London seinen Anteil für gemeinsam getroffene Finanzentscheidungen bezahlt - für den EU-Haushalt, gemeinsame Fonds und Pensionslasten.

- Anzeige -

Nach Ansicht des einflussreichen Brexit-Hardliners Jacob Rees-Mogg steuert Großbritannien auf einen EU-Austritt ohne Abkommen zu. Einen Abbruch der Gespräche mit Brüssel lehnt er aber ab. «Ich denke, wir sollten bis zum Schluss weiterverhandeln», sagte der erzkonservative Tory-Abgeordnete dem Sender LBC. Zuvor hatte Rees-Mogg die EU als mafiaähnlich bezeichnet. Der exzentrische Hinterbänkler ist einer der schärfsten Widersacher von May. Er führt in London die parlamentarische Lobbygruppe «European Research Group» an.

Wirtschaftliche Konsequenzen

Die Brexit-Verhandlungen stocken in entscheidenden Punkten - vor allem in der irischen Grenzfrage, wie die 27 verbleibenden EU-Staaten am Freitag in Brüssel nach Beratungen festhielten. EU-Unterhändler Michel Barnier forderte London auf, schnell an Vorschlägen zu arbeiten. Es blieben nur noch 13 Wochen, um eine Einigung zu finden.

Brüssel wirft London Rosinenpickerei vor. Großbritannien möchte nach dem Brexit eine Freihandelszone für Waren und Agrarprodukte, aber nicht für Dienstleistungen. Dagegen schreibt der EU-Binnenmarkt neben dem freien Warenverkehr auch den freien Verkehr von Dienstleistungen und Kapital sowie die Freizügigkeit der EU-Bürger vor. Ohne Übereinkunft scheidet Großbritannien ungeregelt aus der EU aus. Dies könnte jedoch erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen haben.

Der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, warnte die EU davor, London bei den Brexit-Verhandlungen zu bestrafen. Großbritannien sei einer der wichtigsten Wirtschaftspartner. «Deswegen haben wir ein großes Interesse daran, dass es keinen harten Brexit gibt», sagte Dobrindt dem Nachrichtenmagazin «Focus». «Die Verhandlungen mit den Briten dürfen nicht von der Idee einer Bestrafung geleitet sein.» Dobrindt schlug stattdessen eine besonders enge Partnerschaft vor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Nachrichten

Die Gamescom hat sich zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele entwickelt.
Köln
vor 6 Minuten
Das Geschäft mit Computer- und Videospielen boomt: Im ersten Halbjahr 2018 sei der Umsatz des Games-Marktes um 17 Prozent auf rund 1,5 Milliarden Euro gestiegen, berichtete der Verband der deutschen Games-Branche (game) in Köln zur bevorstehenden Messe Gamescom.
Der wegen Kindesmissbrauchs verurteilte Lebensgefährte (l) wird nach der Urteilsverkündung aus dem Gerichtssaal gebracht.
Freiburg
vor 1 Stunde
Im Staufener Missbrauchsprozess geht der vom Landgericht Freiburg verurteilte Hauptangeklagte in Revision.
Ein türkischer Simit-Verkäufer vertreibt sich die Wartezeit auf Kunden mit der Zeitungslektüre.
Istanbul
vor 2 Stunden
Die Armen essen ihn, die Reichen essen ihn, die Touristen essen ihn, mit Käse, Olivenpaste oder Nutella. Er steht bei vielen Mahlzeiten auf dem Tisch und ist an jeder türkischen Straßenecke zu haben.
Aus Deutschland abgeschobene Asylbewerber werden nach ihrer Rückführung am Hauptstadtflughafen von Angehörigen begrüßt.
Kabul
vor 2 Stunden
In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Mittwochmorgen ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Beamte am Flughafen bestätigten, die Maschine aus München sei kurz nach 8.30 Uhr Ortszeit gelandet.
Die Sonne scheint in einem Wald. Bäume verlieren bei großer Hitze häufig plötzlich Äste.
Neuruppin
vor 2 Stunden
Nur ein kurzes Knacken kündigt die Gefahr an, dann stürzt plötzlich mit großer Wucht ein Ast auf den Boden: Vor allem an heißen Tagen kommt es bei augenscheinlich gesunden Bäumen immer wieder zu so genannten Grünastbrüchen, die niemand vorhersehen kann.
Der Tag danach: Passanten blicken auf die eingestürzte Autobahnbrücke.
Genua
vor 3 Stunden
Die Stimmung auf dem großen Parkplatz eines Möbelhauses im italienischen Genua ist bedrückend. Immer wieder fahren Autos und Motorroller vor, auch mitten in der Nacht stehen Leute am Zaun.
Baden-Württemberg
vor 3 Stunden
Güterzüge aus Italien dienen Flüchtlingen immer häufiger als Vehikel zur illegalen Einreise nach Deutschland. Der Tod ist dabei ständiger Begleiter. In Baden-Württemberg ist das Problem besonders groß. Die Bundespolizei schaut genauer hin - und sieht erschreckende Bilder.
Experten raten Internetnutzern vor allem, ihre Anti-Viren-Programme auf dem neuesten Stand zu halten.
Berlin
vor 4 Stunden
«Das System hat in der letzten Stunde Malware gefunden», heißt es in der Mail, die Hajo Löffler an diesem Vormittag im Computerraum der Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf bei Kiel erhält. Es ist Mitte Januar und im Internet kostet eine Einheit Bitcoin noch immer so viel wie ein Kleinwagen.
Opfer von Sexuellem Missbrauch durch Geistliche und Familienangehörige von Opfern reagieren während Generalstaatsanwalt Shapiro eine Pressekonferenz im Pennsylvania Capitol gibt.
US-Staat Pennsylvania
vor 5 Stunden
Es ist die umfassendste Sammlung von Missbrauchsvorwürfen in der katholischen Kirche der USA: Mehr als 300 Priester sollen über Jahrzehnte hinweg mehr als 1000 Kinder missbraucht haben. Die Kirchenführung soll vieles vertuscht haben.
Ein Albino-Orang-Utan in einem Tierheim in Indonesien.
Nyaru Menteng
vor 5 Stunden
Der weltweit einzige bekannte weiße Orang-Utan, ein Weibchen namens Alba, muss noch länger auf die Freiheit warten.
Das von der Feuerwehr zur Verfügung gestellte Foto zeigt Rettungsarbeiten an der teilweise eingestürzte Morandi Autobahnbrücke.
Genua
vor 5 Stunden
Nach dem verheerenden Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua rückt die Frage nach der Ursache für die Katastrophe in den Fokus.
Absperrungen an einer maroden Häuserwand sind auf dem Gelände einer Berliner Schule zu sehen.
Frankfurt/Main
vor 5 Stunden
Dreckige Toiletten, baufällige Turnhallen - viele Schulen in Deutschland sehen traurig aus. Und oft fehlt Städten und Gemeinden das Geld, um Abhilfe zu schaffen.