Tourismus

Thailand erlaubt Bars längere Öffnungszeiten

dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. November 2023
Urlauber am Strand von Patong auf Phuket.

Urlauber am Strand von Patong auf Phuket. ©Foto: Carola Frentzen/dpa

Thailands Tourismusbranche hat sich noch immer nicht von der Pandemie erholt. Jetzt will die Regierung Partygänger aus aller Welt locken.

Bangkok - Gute Nachrichten für Nachtschwärmer in Thailand: Kneipen, Bars und Nachtclubs in dem beliebten Urlaubsland dürfen bald zwei Stunden länger geöffnet bleiben. Das Kabinett in Bangkok stimmte am Dienstag einem entsprechenden Verordnungsentwurf des Innenministeriums zu, wie die Zeitung "Bangkok Post" berichtete.

Demnach dürfen Nachtlokale ihre Pforten künftig bis 04.00 Uhr statt bis 02.00 Uhr geöffnet halten. Jedoch gilt die Regelung nur für die Touristen-Hotspots Bangkok, Chiang Mai und Chon Buri mit der Party-Metropole Pattaya sowie für die Inseln Koh Samui und Phuket.

Neue Regelung ab 15. Dezember

- Anzeige -

Das Ministerium hatte zuvor erklärt, die neuen Regeln sollten am 15. Dezember in Kraft treten. Ob es dabei bleibt, wurde zunächst nicht bekannt. Ziel sei es, den Tourismus weiter anzukurbeln, sagte Traisuree Taisaranakul, Sprecherin des Innenministeriums. Die Branche hat sich seit dem Ende der Corona-Pandemie noch immer nicht so erholt, wie die Behörden gehofft haben.

Für das Gesamtjahr 2023 rechnet Thailand mit 28 Millionen ausländischen Gästen. Zum Vergleich: Vor der Pandemie hatte das Land noch 39,8 Millionen internationale Urlauber pro Jahr empfangen. Um den wichtigen Markt aus China anzukurbeln, hat die Regierung bereits im September chinesischen Staatsbürgern die visafreie Einreise für 30 Tage erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.