Bartz

In Mittelbaden treten vereinzelt die Namen Bartz (Achern) und Barz (Lahr) auf. Sonst begegnen die rund 6900 Bartz und 5600 Barz besonders in Rheinland-Pfalz (viele auch in Lothringen) und Nordrhein-Westfalen, andererseits östlich der Weser. Dort kommen noch 280 Bart(h)s dazu, und in Rheinland-Pfalz und im Saarland noch 880 Bar(t)zen. Es handelt sich um eine Kurzform des Rufnamens Bartholomäus (aramäisch „Sohn des Tolmai“), der sehr beliebt war, weil einer der zwölf Apostel so hieß.