Berl

Berl heißen etwa 370 Personen in Deutschland. Die meisten wohnen in Kehl, einige sind in Mittelbaden und im Elsass verstreut, und weit entfernt auch in der Oberpfalz. Der Name geht auf Rufnamen wie Bertold oder Bertram zurück. Eine beliebte Kurzform war früher Bero, und daraus sind Familiennamen wie Beer, Behr, Bähr, Bae(h)r entstanden. Wenn man nun einem Bero die Verkleinerungsform -le anhängt, wird er zum Berle. Nachkommen von so gerufenen Männern sind  etwa 140 Behrle in Herbolzheim sowie in und um Achern, auch die rund 1600 Berli und 1200 Beerli in der Schweiz. In diese Reihe gehört auch Berl.