Bohro

Bohro ist zusammengesetzt aus dem alten Wort bor »Höhe«, das auch in unseren Wörtern empor und Empore steckt, und aus dem Wort hoch. Es ist also der, der hoch auf der Höhe wohnt, ganz hoch oben. Der Name Borho ist schon 1290 in Löffingen bezeugt. Die rund 590 Borho konzentrieren sich heute im Raum Schramberg, im Kinzigtal und in der restlichen Ortenau, darüber hinaus sind sie vereinzelt in ganz Baden verstreut. Dazu kommen noch rund 25 Borho in Lahr und Umgebung sowie 60 Boro im mittleren Württemberg.