Braunstein

Etwa 740 Personen in Deutschland heißen Braunstein. Die meisten finden sich in Schutterwald, Neuried und Offenburg, einige auch im Unterelsass, sonst sind sie im Südwesten verstreut. In der Form Brunstein tritt der Name in Westfalen auf, und in der Form Braunsteiner (etwa 100) in Essen und Gladbach. Hier beziehen sich die Namen wohl auf Herkunft aus dem Ort Brunstein bei Hannover. Bei den mittelbadischen Namen sind Wohnstättennamen etwa in der Bedeutung »der am braunen Felsen«  oder »der am Felsen des Bruno« denkbar. Schon 1306 ist eine Gudula Brunstein in Mainz bezeugt.