Brenner

In vielen Berufen wird mit Feuer gearbeitet, was sich in Familiennamen niedergeschlagen hat wie Aschenbrenner (stellt Asche für Seifensiedereien und Glashütten her), Glasbrenner, Kalkbrenner, Kohlbrenner (Holzkohle), Steinbrenner (Steingut), Weinbrenner, Waldbrenner oder Ziegelbrenner. Was nun ein einfacher »Brenner« gebrannt hat, muss im Einzelnen offen bleiben. Meist wird wohl die Rodung des Waldes durch Feuer gemeint sein. Die rund 19 000 Personen namens Brenner wohnen besonders im Südwesten, einschließlich Elsass und Schweiz.