Burst

Es gibt in Deutschland rund 360 Personen namens Burst. Die meisten wohnen im Raum Achern – Bühl, von da sind viele nach Karlsruhe gezogen; auch im mittleren Elsass findet sich der Name. Er beruht auf Mittelhochdeutsch burst »die Bürste« und ist wohl meist ein Übername für Menschen mit struppigem Haar. Im Einzelfall kommt auch ein Berufsname für den Bürstenbinder infrage. Schon im Jahr 1265 findet sich in Radolfzell ein Ritter Ulrich dictus (=genannt) Burst. Im Saarland und in der Pfalz gibt es 150 Bürstlein.