Damm

Es gibt bundesweit rund 11500 Personen namens Damm. Die meisten konzentrieren sich in Hessen. Es kann erstens ein Herkunftsname »der aus Damm(e)« sein; in Deutschland gibt es über zwanzig derartige Orte. Zweitens ist ein Wohnstättenname »der am Damm wohnt« möglich. Drittens war Dammo eine Kurzform von alten Rufnamen wie Dankmar oder Dagomar. Beispielsweise ist um 1354 im Südschwarzwald ein Mann namens Dammo Hübschmamm bezeugt. Daher kann Damm auch »der Nachkomme des Dammo« bedeuten.