Duffner

Die meisten der rund 1470 Duffner wohnen in Schramberg, Hornberg, Schonach, Triberg, Schönwald und Furtwangen, die etwa gleich häufigen Dufner (1490) davon deutlich getrennt im Elztal und im Breisgau. In Offenburg beträgt ihr Verhältnis etwa zwei Drittel Dufner zu einem Drittel Duffner. Schon im Jahr 1480 ist ein Konrad Dufner auf einem Hof bei Villingen bezeugt. Wahrscheinlich ist es ein Herkunftsname »der aus Tüfen«, heute Teufen bei Oberndorf. Denkbar wäre auch ein Übername zu alemannisch tuffen »mit der Faust schlagen«