Eggs

Im Jahre 1556 wird einem Ludwig Eggs aus Offenburg, Statthalter zu Rheinfelden, ein Wappen verliehen. Heute konzentrieren sich die rund 280 Träger dieses Namens in Offenburg und Hohberg. Es handelt sich wahrscheinlich um einen Übernamen zu mittelhochdeutsch egedehse »Eidechse«. Warum jemand diesen erhielt, darüber kann man nur noch spekulieren. Wenig wahrscheinlich wäre es, dass es sich um eine andere Schreibweise des Namens Ecks handelt. Er beruht auf einer Kurzform von Rufnamen wie Eckhart oder Eckebrecht, kurz Eck gerufen, die dann in den Genitiv »des Ecks Sohn« gesetzt wurde.